Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine verbindliche Vorgabe, dass an Handwaschbecken in Toilettenräumen, die sich in Bürogebäuden befinden, auch warmes Wasser verfügbar sein muss?

KomNet Dialog 11814

Stand: 30.08.2010

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Toiletten

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine verbindliche Vorgabe, dass an Handwaschbecken in Toilettenräumen, die sich in Bürogebäuden befinden, auch warmes Wasser verfügbar sein muss?

Antwort:

Aus dem Arbeitsstättenrecht ergibt solch ein Anspruch nicht. In der Arbeitsstättenverordnung heißt es im Anhang unter Ziffer 4.1 Sanitärräume
(1) Toilettenräume sind mit verschließbaren Zugängen, einer ausreichenden Anzahl von Toilettenbecken und Handwaschgelegenheiten zur Verfügung zu stellen. Sie müssen sich sowohl in der Nähe der Arbeitsplätze als auch in der Nähe von Pausen- und Bereitschaftsräumen, Wasch- und Umkleideräumen befinden.
 
In der ASR 37/1 - Toilettenräume www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16486/ (siehe auch Übergangsvorschrift § 8 ArbStättV) wird dazu unter 5. "Ausstattung der Toilettenräume" ausgeführt:
5.3 Im Vorraum von Toilettenräumen muss für je fünf Toiletten oder fünf Bedürfnisstände mindestens ein Handwaschbecken mit fließendem Wasser vorhanden sein. Für mindestens je zwei Handwaschbecken müssen Seifenspender (Seifencremespender, Pulverseifenspender, Seifenmühle, Kippseifenspender) und Einmalhandtücher (Handtuchspender mit Papierhandtüchern, Textilhandtuchautomaten) vorhanden sein. Auch Warmlufthändetrockner können eingesetzt werden.