Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 41 bis 46 von 46 Treffern

Was ist die Aufgabe eines Demografieberaters? Beraten diese jedes Unternehmen in NRW?

Ein Demografieberater ist ein Berater, der Unternehmen hinsichtlich der Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Belegschaften und auf die Märkte informiert. Eine Auflistung der Demografieberater in NRW finden Sie z. B. auf der Internetseite www.demografie-experten.de. Hinweis: Die Initiative DEMOGRAFIE AKTIV unterstützt Betriebe und Beschäftigte bei der Gestaltung des demografischen Wandel ...

Stand: 07.03.2013

Dialog: 5840

Wie kann ein Unternehmen seine enormen Ersatzbedarfskapazitäten der nächsten Jahrzehnte heute schon vorausschauend abfedern?

In der Tat ist es so, dass viele Betriebe in NRW etwa ab dem Jahr 2012 aufgrund der wandernden Alterskohorte jährlich hohe verrentungsbedingte Abgänge haben. Im Extremfall müssen Betriebe innerhalb von 10 Jahren ca. 50-60% ihrer gesamten Belegschaft ersetzen und dies vor dem Hintergrund eines knapper werdenden Arbeitsmarktes. Aus diesem Grund bildet bspw. die Polizei in NRW für die nächsten 5 Jahr ...

Stand: 07.03.2013

Dialog: 5810

Gibt es Erfahrungen, wie es gelingen kann, das Bewusstsein in den Köpfen der Beschäftigten zu verankern, bis zum 67. Lebensjahr zu arbeiten?

Leider liegen derzeit noch keine konkreten Beispiele guter Praxis vor, die darüber Auskunft geben, wie es gelingen kann, ein entsprechendes Bewusstsein in den Köpfen der Beschäftigten zu verankern. Durch die kontinuierliche Information der Beschäftigten mit diesem Thema im Rahmen von Mitarbeiterveranstaltungen/ Betriebsversammlungen sowie in Form von Aushängen und Informationsschreiben etc. sollte ...

Stand: 07.03.2013

Dialog: 5812

Welche Verfahren sind zur Erhebung des Weiterbildungsbedarfes bei älteren angelernten Fertigungsmitarbeitern geeignet?

Ein empfehlenswertes Instrument zur Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs stellt die von der TBS NRW e.V. entwickelte „Q-Box dar. Die Q-Box ist ein Werkzeugkasten, der durch die Bereitstellung verschiedener praxisorientierter Instrumente (Formulare, Bewertungsraster, Vergleichsmatrizen und Checklisten) insbesondere KMU eine effektive und effiziente Organisation der betrieblichen Weiterbildung ermö ...

Stand: 07.03.2013

Dialog: 5814

Welche Vorgehensweise ist bei Bedenken gegen die Altersteilzeit zu empfehlen?

Altersteilzeit ist eine spezielle Form der Teilzeit und soll den gleitenden Übergang in den Ruhestand fördern. So wird während der letzten Jahre der Erwerbstätigkeit die bisherige Arbeitszeit um die Hälfte reduziert. Zielgruppe dieser Regelung sind Beschäftigte, die das 55. Lebensjahr vollendet haben. Gesetzliche Regelungen zur Gestaltung beschreibt das Altersteilzeitgesetz (AltTZG), das Beschäfti ...

Stand: 07.03.2013

Dialog: 9606

Wie kann älteren Beschäftigten mit ausgeprägten Hemmschwellen die Arbeit am PC näher gebracht werden?

Eine didaktische Konzeption zur Entwicklung eines PC-Kurses für ältere Beschäftigte ist nur bedingt standardisierbar, da sie von der jeweiligen Situation, den Teilnehmer/innen, den örtlichen Gegebenheiten und nicht zuletzt von den motivationalen Faktoren der Beteiligten abhängt. Entsprechende Qualifikationsangebote müssen deshalb folgende Aspekte berücksichtigen: - Die didaktische Konzeption muss ...

Stand: 27.04.2010

Dialog: 5813

Ergebnisseiten:
«123