Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 55 Treffern

Ist die TRbF 20 noch gültig?

Die Technischen Regeln für brennbare Flüssigkeiten (TRbF) sind zum 1. Januar 2013 außer Kraft getreten. Soweit erforderlich, hat der Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) inzwischen ein konkretisierendes Regelwerk zur BetrSichV (Technische Regeln für Betriebssicherheit - TRBS) erarbeitet. Darüber hinaus sind Inhalte der außer Kraft getretenen technischen Regeln in Regelwerken zu anderen Arbeitssc ...

Stand: 23.09.2016

Dialog: 19369

Ist die TRGS 509 für Stoffe mit H226 nur bis 55 °C anzuwenden?

Die Interpretation der TRGS 509 ist nur teilweise richtig. Die TRGS 509 ist für alle Stoffe, die mit H226 eingestuft sind, anzuwenden. Insbesondere sind hierbei die Anforderungen der Nrn. 1 bis 7 TRGS 509 bei der Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen. Der Anwendungsbereich der Nummern 8 bis 10 TRGS 509 bezieht sich auch auf Stoffe, die mit H226 eingestuft sind und einen Flammpunkt 55°C bis 60° ...

Stand: 22.01.2016

Dialog: 25766

Auf welchen Bereich bezieht sich die Forderung der TRGS 509 nach einem zweifachen Luftwechsel beim Befüllen von ortsbeweglichen Behälter?

Zunächst sind bei der Beurteilung der gefährlichen explosionsfähigen Atmosphäre im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung auch die Technischen Regeln für Gefahrstoffe TRGS 720 bis 722 zu berücksichtigen. Unter der Nr. 2.4.4 TRGS 722 sind unter Lüftungsmaßnahmen "Raumlüftungsmaßnahmen" aufgeführt, die dafür sorgen sollen, dass sich eine gefährliche, explosionsfähige Atmosphäre nicht bilden kann. Die in ...

Stand: 29.06.2015

Dialog: 24180

Dürfen zur aktiven Lagerung in Kunststoffkanistern (über 5 Liter) nur ableitfähige Behälter eingesetzt werden?

Der Ausschuss für Betriebssicherheit - ABS - hat als konkretisierendes Regelwerk zur Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - die Technischen Regeln für Betriebssicherheit - TRBS - erarbeitet. Hier sei zu der Fragestellung auf die TRBS 2152 „Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre“ ff und die TRBS 2153 „Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen“ verwiesen, in die - sowei ...

Stand: 27.08.2014

Dialog: 21871

Welche Anforderungen gelten, wenn in Lagerräumen Flüssigkeiten in Behältern mit einem Rauminhalt von mehr als 1.000 Liter gelagert werden?

In der Anlage 5 der TRGS 510 sind auch Anforderungen an die Lagerung von entzündbarer Flüssigkeiten in Behältern größer 1.000 Liter aufgeführt. In der Nummer 1 Abs. 2 werden grundsätzliche Brandschutzmaßnahmen beschrieben. Die Nummer 2 Abs. 1, 3, 4, 9, 11 und 12 beschreibt Anforderungen an Lagerräume, bei der die Größe des Behälters nicht relevant ist. Die Besonderheiten für die Lagerräume mit Beh ...

Stand: 11.08.2014

Dialog: 21772

Wie viel Diesel- und Ottokraftstoff darf in einer Autowerkstatt gelagert werden?

Grundsätzlich dürfen im Arbeitsraum keine Gefahrstoffe gelagert werden. Lagern ist nach § 2 Abs. 6 der Gefahrstoff-Verordnung - GefStoffV - das Aufbewahren zur späteren Verwendung sowie zur Abgabe an andere. Es schließt die Bereitstellung zur Beförderung ein, wenn die Beförderung nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Bereitstellung oder am darauffolgenden Werktag erfolgt. Ist dieser Werktag ein ...

Stand: 21.10.2013

Dialog: 19601

Ist eine Anlage nach TRGS 510 zur passiven Lagerung von entzündlichen Flüssigkeiten eine überwachungsbedürtige Anlage?

Eine Anlage nach der TRGS 510 zur passiven Lagerung von entzündlichen, leicht- oder hochentzündlichen Flüssigkeiten kann aus verschiedenen Gesichtspunkten eine überwachungsbedürftige Anlage im Sinne der BetrSichV sein. Was eine überwachungsbedürftige Anlage ist, ist im § 2 Nummer 30 des Produktsicherheitsgesetzes - ProdSG - aufgeführt. Im § 1 Abs. 2 BetrSichV ist u. a. aufgeführt, für welche überw ...

Stand: 10.10.2013

Dialog: 19534

Woher bekomme ich Informationen zur Lagerung unterschiedlicher Gemische für den Apothekenbedarf in einem Lager für entzündliche Flüssigkeiten?

Vorbetrachtungen: Arzneimittel mit gefährlichen Eigenschaften im Sinne des Chemikalienrechts fallen grundsätzlich unter die Definition für Gefahrstoffe im Sinne des  § 3 "Gefährlichkeitsmerkmale" der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV). Nach den Bestimmungen des zugrunde liegenden Chemikaliengesetzes (ChemG) sind die allgemeinen Umgangsvorschriften der GefstoffV und damit auch die Lagervorschriften ...

Stand: 07.08.2013

Dialog: 19148

Ist die Bestimmung der Ex-Zone(n) nach der neuen TRGS 510 nun durch den Betreiber der Anlage/des Sicherheitsschrankes vorzunehmen?

Die Einschätzung ist richtig. Die Festlegung der Ex-Zonen ist im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung vorzunehmen. Die Konkretisierungen für Sicherheitsschränke sind im Beispiel 2.2.8 in der Beispielsammlung der BGR 104 Teil 2 zu entnehmen. ...

Stand: 15.07.2013

Dialog: 18965

Ab welcher Menge muss eine Lagerung von Maschinen- oder Motoröl angezeigt werden?

Eine Anzeigepflicht, vergleichbar der in der alten Verordnung über brennbare Flüssigkeiten - VbF enthaltenen, ist in der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV nicht mehr enthalten. Die Lagerung von frischem Maschinen- oder Motoröl muss aus dem Rechtsgebiet des Arbeitsschutzes (BetrSichV) auch nicht erlaubt werden, da es sich im Regelfall nicht um eine entzündliche bzw. leicht- oder hochentzünd ...

Stand: 10.05.2013

Dialog: 9042

Ist beim Befüllen von Tanks mittels Unterdruck keine Überfüllsicherung erforderlich?

Um diese Frage im Detail beantworten zu können, sind weitere technische Informationen zur Anlage und des Behälters sowie des Einsatzstoffes erforderlich. Grundsätzlich bleibt aber festzuhalten, dass der Behälter bereits überfüllt ist, wenn Flüssigkeit im Blowdown-Behälter der Unterdruckanlage gelangt ist, wenn über die Lüftungsleitung der Unterdruck im Behälter erzeugt wird. Eine Überfüllung der B ...

Stand: 09.05.2013

Dialog: 18488

Wo findet man die Rechtsgrundlagen für Läger für entzündliche Flüssigkeiten in ortsfesten Behältern nachdem die TRbF aufgehoben wurden?

Die Vorschriften für brennbare Flüssigkeiten finden sich jetzt auf die Betriebssicherheitsverordnung und die Gefahrstoffverordnung verteilt. Allgemeine Angaben finden Sie hier: http://www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16490/5_000.pdf . Der Ausschuß für Betriebssicherheit hat bei der BAuA seinen Internetauftritt: http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Anlagen-und-Betriebssicherheit/ABS/ABS_con ...

Stand: 29.01.2013

Dialog: 17801

Ist ein Gebäude, in dem ich 500 l AI Flüssigkeit und brennbare Lagergüter (Verpackung etc.) lagere, zwingend mit einem Blitzschutz zu versehen?

Wir gehen davon aus, dass Sie sich auf den Absatz 19 im Abschnitt 6 Maßnahmen zum Brandschutz Ziffer in der TRGS 501 beziehen: "(19) Gebäude müssen einen geeigneten Blitzschutz haben, wenn im Lagerabschnitt auch brennbare Lagergüter gelagert werden." Zum Anwendungsbereich des Abschnittes 6 Maßnahmen zum Brandschutz in der TRGS 501 heißt es "(1) Die folgenden Regelungen gelten bei der Lagerung von ...

Stand: 14.09.2012

Dialog: 17026

Sind bei Tankvorgängen mit Benzinkanistern aus Stahl Schutzmaßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen erforderlich?

Ja! Entsprechend der Anforderungen aus der Nr. 4.5 der Technische Regel für Betriebssicherheit- TRBS 2153 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladung" müssen während des Befüllens und Entleeren des Kanisters alle leitfähigen Teile elektrisch verbunden und geerdet sein. Vergleiche auch hierzu das Beispiel Nr. 5 aus der TRBS 2153. Nach Nr. 3.8 des Anhangs 4 der Betriebssicherhei ...

Stand: 09.08.2012

Dialog: 16796

Welche Anforderungen muss ein geändertes Lager für entzündliche Flüssigkeiten nach TRBF 20 erfüllen?

Methanol ist ein Stoff, der als leichtentzündlich "F" und giftig "T" eingestuft ist. Ethanol ist als leichtentzündlich "F" eingestuft. Nähere Informationen zu den beiden Stoffen köne der Gestis-Stoffdatenbank www.dguv.de/bgia/de/gestis/stoffdb/index.jsp  entnommen werden. Die Lagerung von Gefahrstoffen ist in der Gefahrstoffverordnung - GefStoffV (z.B. Anhang III Nr. 1) und in der Betriebssicherhe ...

Stand: 04.08.2012

Dialog: 9054

Welche Regelung gilt für die Erlaubnispflicht bei der Lagerung leichtentzündlicher Flüssigkeiten?

Maßgeblich für die Erlaubnispflicht sind die Vorschrift der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV. Für die Erlaubnispflicht zu lagernder leichtentzündlicher oder hochentzündlicher Flüssigkeiten gelten daher die Vorschriften des § 13 BetrSichV i.V.m. § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 Buchstabe a bis c (Lageranlagen mit einem Gesamtrauminhalt von mehr als 10.000 Litern) und nicht die in der TRbF 20 auf de ...

Stand: 07.12.2011

Dialog: 15095

Dürfen in betrieblichen Räumen mit Feuerstätten kleiner 50 kW lösungsmittelarme Farblacke gelagert werden?

Nach der Technischen Regel für Gefahrstoffe - TRGS 510, die für das Lagern von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern gilt, dürfen Gefahrstoffe grundsätzlich nicht an solchen Orten gelagert werden, an denen dies zu einer Gefährdung der Beschäftigten oder anderer Personen führen kann (Ziffer 4.2 TRGS 510). Durch die Lagerung in einem Heizungsraum darf sich auch keine Gefährdungserhöhung für die ...

Stand: 24.10.2011

Dialog: 14793

Beziehen sich die in der TRGS 510 Anlage 3 aufgeführten Höchstmengen auf den einzelnen Sicherheitsschrank in einem Arbeitsraum oder auf den gesamten Arbeitsraum als solchen?

Die in der TRGS 510 Anlage 3 Ziffer 3 Abs. 2 www.baua.de/trgs genannten Höchstmengen beziehen sich auf den Arbeitsraum. Absolute Obergrenze für den Arbeitsraum sind demzufolge 4.000 Liter entzündliche Flüssigkeit in nicht zerbrechlichen Gefäßen. Die zulässigen Lagermengen pro Sicherheitsschrank werden darüber hinaus in der Anlage 3 unter Ziffer 1 Absatz 3 auf höchstens 1.000 Liter begrenzt, wobei  ...

Stand: 29.08.2011

Dialog: 14407

Ist es zulässig bei brennbaren Flüssigkeiten die Abs. 2 und 3 von Kapitel 8.2.1 der TRBF 20 sinngemäß auch für Tanks im Freien anzuwenden, wenn die Tanks gesichert auf max. 30 °C gehalten werden?

In der TRGS 510 www.baua.de/TRGS wird unter Anlage 7 Ziffer 1 Abs. 4 bezüglich des Explosionsschutzes eine Regelung vergleichbar der für ortsfeste Lagertanks entsprechend der TRbF 20 www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16500/  genannt: (4) Lagerräume zur ausschließlich passiven Lagerung in gefahrgutrechtlich zulässigen Transportbehältern mit einem Rauminhalt bis 1.000 L, in denen 1.reine Flüs ...

Stand: 10.08.2011

Dialog: 14289

Ab welcher in einem Probeanalyselabor gelagerten Menge an leicht entzündlichen Flüssigkeiten muß ein Lagerschrank nach DIN EN 14470-1 und TRbF 20 vorhanden sein?

Für die Lagerung von Gefahrstoffen sind die Anforderungen der Gefahrstoffverordnung einzuhalten. Grundsätzlich müssen Gefahrstoffe so gelagert werden, dass sie die menschliche Gesundheit und die Umwelt nicht gefährden (§ 8 Abs. 6 der Gefahrstoffverordnung). Weitere Ausführungen können Sie den Sicherheitsdatenblättern der Stoffe entnehmen. Auf die Anforderungen im Schutzleitfaden 101 "Allgemeine La ...

Stand: 04.10.2010

Dialog: 12086

Ergebnisseiten:
123»