Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 521 bis 540 von 604 Treffern

Welche Inhalte muss eine Betriebsanleitung für Flurförderzeuge aufweisen?

Die Betreiber von Flurförderzeugen (FFZ) müssen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz prüfen, ob aufgrund der speziellen Einsatzbedingungen in ihrem Betrieb besondere Gefährdungen bestehen und entsprechende Schutzmaßnahmen festlegen. Dabei geht es nicht nur um Risiken durch das Kippen von Fahrzeugen, sondern auch um Risiken durch Absturz und Kollisionen. Hierzu zählen a ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5491

Fallen Kaffeemaschinen unter die Maschinenrichtlinie?

Nach derzeitiger Rechtsauffassung ist die Anwendung der 9. GPSGV i.V.m. der Maschinenrichtlinie 98/37/EG auf Kaffeemaschinen nicht zwingend. Die DIN EN 60335-2-75, Ausgabe:2005-09 Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-75: Besondere Anforderungen für Ausgabegeräte und Warenautomaten für den gewerblichen Gebrauch ist und die DIN EN 60335-2-15 Berichtigung 2 ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5522

Welchem Standard muss ein Gerät entsprechen, welches für spezielle Wartungsarbeiten außerhalb Deutschlands hergestellt wurde?

Prinzipiell müssen alle technischen Arbeitsmittel und verwendungsfertigen Gebrauchsgegenstände den einschlägigen sicherheitstechnischen Anforderungen entsprechen. Sicherheitsanforderungen wie sie z. B. in der Niederspannungsrichtline (1. GPSGV § 2 (1) und(2)) formuliert sind, müssen eingehalten werden. In Ihrem Fall besonders hervorzuheben ist die Anforderung ..."Betriebsmittel sowie ihre Bestandt ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5517

Muss für Maschinen mit elektrischen Gefährdungen ebenfalls eine produktspezifische Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung erstellt werden?

Für Produkte, die in den Anwendungsbereich der 1. GPSGV i.V.m. der Niederspannungsrichtlinie fallen und für die keine entsprechenden harmonisierten Normen vorhanden sind, muss der Hersteller in den technischen Unterlagen beschreiben, auf welche Weise er die Sicherheitsanforderungen der Richtlinie erfüllt hat. Ausführliche Informationen zu diesem Thema können Sie den Leitlinien zur 1. GPSGV entnehm ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5667

Muss ein neuer Gasometer eine CE-Kennzeichnung aufweisen?

Für Gasometer (in der Regel 0,05 bar Betriebsdruck), als Gesamtanlage betrachtet, sind hier keine anwendbaren Vorschriften bekannt, die ein Konformitätsverfahren mit entsprechender CE- Kennzeichnung vorschreiben. Allerdings ist davon auszugehen, dass viele Komponenten, die für die Funktion des Gasometers notwendig sind entsprechend der anwendbaren Vorschriften (z. B.  1. GPSGV in Verbindung mit Ni ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5535

Was hätte es für Konsequenzen, wenn wir Maschinen ohne CE-Zeichen in Betrieb nehmen?

Nach der Maschinenverordnung - 9. GPSGV  muss beim Inverkehrbringen die Maschine mit der CE-Kennzeichnung nach § 4 9. GPSGV versehen und es muss ihr eine EG-Konformitätserklärung nach dem Muster des Anhangs II Buchstabe A der Richtlinie 89/392/EWG beigefügt sein ……. Wer eine Maschine oder ein Sicherheitsbauteil vorsätzlich oder fahrlässig ohne EG-Konformitätserklärung oder CE-Kennzeichnung in den ...

Stand: 04.04.2007

Dialog: 5364

Welche geschweißten Produkte (LKW-Anbauten und Container) brauchen eine Genehmigung? Muss der Schweißer einen Schweißschein besitzen?

Welchen Vorschriften und Normen ein Fahrzeug unterliegt, wird im Rahmen des Typgenehmigungsverfahrens vom Kraftfahrtbundesamt, Internet: http://www.kba.de  festgelegt . Das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) regelt das Inverkehrbringen und Ausstellen von Produkten, das selbständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung erfolgt. Zum GPSG wurden Rechtsverordnungen erlassen, die Europäische Ric ...

Stand: 23.03.2007

Dialog: 2721

Welche sinnvollen technischen Möglichkeiten gibt es, Zusammenstöße mehrerer flurgesteuerter Brückenkrane auf einer Kranbahn zu vermeiden?

Grundsätzlich sind technische Schutzeinrichtungen vorzusehen, wenn mehrere Kräne auf einer Kranbahn fahren und Gefährdungen sich ergeben aus den Zusammenstoß oder der unzulässigen Annäherung (statische Überlastung der Kranbahn) zweier Kräne. Anforderungen ergeben sich mitunter aus der Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV. 1.- Gemäß BetrSichV Anhang 1 Nr. 2.5: Ist beim Arbeitsmittel mit herabfa ...

Stand: 04.03.2007

Dialog: 5260

Was ist eine funktionierende oder nicht funktionierende Maschine in Bezug auf das CE-Zeichen?

Der Begriff Erklärung des Herstellers entsprechend § 3 Abs. 3 der 9. GPGSV ist insbesondere bei unvollständigen Maschinen / Teilmaschinen einschlägig. Ohne nähere Informationen über die von Ihnen angesprochenen Bauteile diverser Hersteller zu kennen, ist es durchaus möglich, dass die auf diesen Bauteilen vorgenommenen CE-Kennzeichnungen aus anderen Rechtsgebieten notwendig sind (z.B. aus der 1. GP ...

Stand: 04.02.2007

Dialog: 5326

Ist das Zusammenbauen von Altgeräten als Inverkehrbringen zu bewerten, bzw. was ist zu beachten?

Anhand der von Ihnen gemachten Angaben ist davon auszugehen, dass es sich um eine Maschine im Sinne der Neunten Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung – 9. GPSGV).  i.V.m. der Richtlinie 98/37/EG handelt. Über § 3 Absatz 1 Satz 2 Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) ist auch die Herstellung von Maschinen für den Eigenbedarf, wie in § 3 Abs. 4 Satz 2 der 9. GPSGV defi ...

Stand: 04.02.2007

Dialog: 5206

Welche Maschenweite darf ein Drahtgeflecht höchstens haben, das als Splitterschutz an einem Glasapparat dienen soll?

Eine konkrete Aussage über die Maschengröße des Splitterschutzes kann nicht gemacht werden, da über die Splittergröße nichts bekannt ist. Auch die erforderliche Gefährdungsbeurteilung durch den Arbeitgeber wird hierüber keinen Aufschluss geben können. Im Zweifelsfall ist der erforderliche Splitterschutz aus einer schlagzähen und durchsichtigen Polycarbonatscheibe herzustellen. Grundsätzlich sind b ...

Stand: 26.01.2007

Dialog: 5076

Muss bei einer alten Maschine (Baujahr vor 1993 nach einem internen Umbau in 2006) eine Gefahrenanalyse erstellt oder eine CE-Kennzeichnung vergeben werden?

Maßgeblich für das Inverkehrbringen von Produkten (z.B. Maschinen) ist das Produktsicherheitsgesetz - ProdSG. Wird die Maschine nach einer wesentlichen Veränderung einem anderen überlassen (auch wenn die Maschine verschenkt wird), ist das GPSG und die 9. GPSGV - Maschinenverordnung  i.V.m. der Maschinenrichtlinie in vollem Umfang von dem Verkäufer (Überlasser) zu erfüllen. In wie weit in Ihrem Fal ...

Stand: 12.01.2007

Dialog: 4976

Welche DIN-Normen sind für Stühle für den Einsatz in der öffentlichen Verwaltung zu beachten?

Für Büromöbel – Besucherstühle gibt es die DIN EN 13761:2002, zu beziehen über den Beuth-Verlag, http://www.beuth.de .  Die DIN 68861 befasst sich mit Möbeloberflächen und deren Abriebverhalten. Der Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V. (BSO) bietet im Internet unter www.buero-forum.de  bzw. www.buero-forum.de/bueromoebel/content/con1/vorschriften/normen/normen/index_html?query_start=1  eine Ü ...

Stand: 06.01.2007

Dialog: 4450

Über welche Vorschriften muss ein Unternehmen, das Elektronik-Produkte entwickelt und auch fertigt, verfügen?

Relevante Vorschriften für Hersteller von Elektronikprodukten sind neben der Niederspannungsrichtlinie und der Maschinenrichtlinie weitere EG-Vorschriften, die das Inverkehrbringen regeln. Siehe dazu die Informationen der EU unter http://ec.europa.eu/enterprise/electr_equipment/index_de.htm. Erläuterung zur Niederspannungsrichtlinie erhalten sie im Druckwerk des VDE (http://www.vde-verlag.de/data/ ...

Stand: 05.01.2007

Dialog: 4920

Unterliegt ein Gaschromatograf der Maschinenrichtlinie; Benötigt er eine Bedienungsanleitung sowie technische Unterlagen in deutscher Sprache?

Für den Gaschromatograph eines amerikanischen Herstellers, geliefert über einen deutschen Einführer, müssen unabhängig von diesen Randbedingungen in jedem Fall die Unterlagen in der Sprache des Verwenderlandes (hier: in deutscher Sprache) beigefügt werden. Ein Produkt darf gem. § 4 Produksicherheitsgesetz - ProdSG nur in den Verkehr gebracht werden, wenn es den Anforderungen an Sicherheit und Gesu ...

Stand: 05.01.2007

Dialog: 3836

Wie ist die Vorgehensweise bei der Zertifizierung von Schnelllauftoren in Flucht- und Rettungswegen?

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Schnelllauftor um eine Maschine im Sinne der 9.GPSGV i.V.m. der RL 98/37/EG. Das Konformitätsbewertungsverfahren ist entsprechend den dort gemachten Vorgaben durchzuführen, die Einhaltung der 1. GPSGV i.V.m. der Niederspannungsrichtlinie sowie die Anforderungen des Gesetzes über die elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten - EMVG , die auch Anwendung a ...

Stand: 04.01.2007

Dialog: 5168

Kann ein Arbeitgeber eine Maschine entgegen der vom Hersteller vorgesehenen Sicherheitseinrichtungen einsetzen?

Für die Beantwortung der Frage ist zunächst zu klären, ob es sich bei der Maschine um eine Maschine nach Anhang IV der Richtlinie 98/37/EG handelt. Anhand der gemachten Angaben könnte die Maschine unter die Ziffer 10 nach Anhang IV fallen. In diesem Fall wäre dann durch den Hersteller eine EG-Baumusterprüfung zu veranlassen, wenn bei der Herstellung Normen für derartige Maschinen, die unterhalb de ...

Stand: 13.12.2006

Dialog: 4877

Wann ist bei einer veränderten Anlage eine Gefahrenanalyse zu erstellen?

Unter der Voraussetzung, dass es sich bei der Anlage um eine Maschine im Sinne der Neunten Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung – 9. GPSGV).  i.V.m. der Richtlinie 98/37/EG handelt, ist im jeweiligen Einzelfall zu prüfen, ob es sich bei der Änderung/Veränderung um eine wesentliche Veränderung der Maschine handelt. Im Falle einer wesentlichen Veränderung sind all ...

Stand: 24.11.2006

Dialog: 4799

Muss in einem Verwaltungsbetrieb die Belegung der Einzelsicherungen im Sicherungskasten erkennbar sein?

Der Hersteller einer Elektroanlage hat gemäß § 30 Buchst. a) Nr. 2 VDE 0100 Teil 1 "Kennzeichnung" die Zugehörigkeit der Betriebsmittel z.B. Schaltgeräte, Überstromschutzorgane sowie Stromkreis-, Mp- und SL-Klemmen zu ihren Stromkreisen so zu kennzeichnen, dass Verwechslungen vermieden werden. Grundsätzlich ist nach dem Arbeitsschutzgesetz der Arbeitgeber für die Sicherheit und Gesundheit der Besc ...

Stand: 22.11.2006

Dialog: 2356

Welche Gitterabstände sind an Kinderbetten im Krankenhausbereich zulässig?

Informationen zu Anforderungen an Kinderbetten bietet z.B. das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz im Internet unter http://www.vis-technik.bayern.de/de/left/fachinformationen/produktgruppen/einrichtung/kinderbetten.htm  an Der Gitterabstand darf bei Kinderbetten nicht kleiner als 45 mm und nicht größer als 65 mm sein. Darüber hinaus sind in der DIN 32623, Aus ...

Stand: 08.11.2006

Dialog: 4741

Ergebnisseiten:
«1718192021222324252627282930313233343536»