Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 21 bis 30 von 30 Treffern

Wie ist bei unterschiedlichen Arbeitsplatzgrenzwerten für PCB zu verfahren?

Die Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) sind in § 3 Abs. 6 der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) definiert und in TRGS 900 www.baua.de/trgs als gesetzlich festgelegte Grenzwerte aufgeführt. Arbeitsplatzgrenzwerte sind jedoch nur anwendbar auf Stoffe, die während einer nach § 3 Abs. 3 GefStoffV definierten Tätigkeit „(…) im Rahmen eines Prozesses, einschließlich Produktion, Handhabung, Lagerung, (innerbet ...

Stand: 13.08.2010

Dialog: 11695

Ist die Aussage richtig, dass es derzeit keinen gültigen AGW für Kühlschmierstoffe gibt?

Kühlschmierstoffe sind komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische. Für diese Gemische existieren keine Arbeitsplatzgrenzwerte, vielmehr muss 1. der Arbeitsplatzgrenzwert für A-Staub von 3 mg/m³, 2. der Arbeitsplatzgrenzwert für E-Staub von 10 mg/m³ (siehe auch TRGS 900, Allgemeiner Staubgrenzwert) eingehalten werden und es sind 3. die Arbeitsplatzgrenzwerte von Kühlschmierstoff-Komponenten, die in ...

Stand: 14.07.2009

Dialog: 8284

Ist es ausreichend, wenn der "Arbeitsplatzgrenzwert" für Blei von 0,15 mg/m³ gemäß Anhang 1 Richtlinie 98/24/EG eingehalten wird?

Bis zum Inkrafttreten der neuen Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) im Jahre 2005 war für Blei und seine Verbindungen, außer für Bleiarsenat, Bleichromat und Alkylbleiverbindungen, in der alten TRGS 900 ein gesetzlich verbindlicher Grenzwert von 0,1 mg/m³ im einatembaren Staub (E) als Maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK) festgelegt. Dieser MAK-Wert ist seitdem ausgesetzt, und ein neuer gesetzlic ...

Stand: 09.06.2009

Dialog: 7715

Nach welcher Methode ist die Überwachung von Arbeitsplatzgrenzwerten beim Umgang mit Desinfektionsmitteln vorzunehmen?

Für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen z.B. Desinfektionsmitteln muss in der Gefährdungsbeurteilung genau ermittelt werden, mit welchen Stoffen und wie umgegangen wird. Außerdem ist festzulegen, wie die Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen kontrolliert werden soll. Für Arbeitsplatzmessungen nach TRGS 402 gibt es empfohlenen Messverfahren, für Aldehyde: z.B. DFG Luftanalysen, Aldehyde Nr 2, imprägnierte Kart ...

Stand: 29.04.2009

Dialog: 7990

Gibt es Grenzwerte für Papierstäube, die beim Recycling von Altpapier anfallen?

Ein eigener Grenzwert für Papierstaub ist derzeit nicht bekannt, so dass der allgemeine Staubgrenzwert der TRGS 900 zur Anwendung kommt. Die Angaben der GESTIS-Datenbank schließen die Möglichkeit einer vorhandenen alveolengängigen Staubfraktion nicht grundsätzlich aus. Messungen in der Papierindustrie (Tissuebetriebe) im Rahmen der Entwicklung des allgemeinen Staubgrenzwertes haben ergeben, dass d ...

Stand: 10.02.2009

Dialog: 7067

Gibt es für Zytostatika-Kontamination auf Fußböden oder Möbeln etc. Grenzwerte?

Zytostatika sind Medikamente, die das Wachstum von Krebszellen hemmen und in der Chemotherapie von Tumorerkrankungen eingesetzt werden. Dazu gehört eine Gruppe von Medikamenten, wie z.B. Cyclophosphamid, Melphalan, Methotrexat, 5-Fluoruracil, Vinblastin und Cisplatin. Aufgrund ihrer gentoxischen Eigenschaften werden diese Medikamente gemäß § 4 Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und nach den Technis ...

Stand: 04.09.2008

Dialog: 6531

Welche Grenzwerte gelten für die Konzentration von Glasfaserstäuben (5 - 10 my) am Arbeitsplatz und welche Maßnahmen sind obligatorisch?

Nach der TRGS 521 „Faserstäube“ sind Glasfasern den künstlich hergestellten anorganischen, glasigen Fasern zuzuordnen. Die TRGS 521, Ausgabe Mai 2002, kann noch als Auslegungs- und Anwendungshilfe hinzugezogen werden sofern diese nicht im Widerspruch zur „neuen“ Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) 12/2004 in der zurzeit geltenden Fassung steht. Anorganische Faserstäube (außer Asbest) sind der TRGS 9 ...

Stand: 04.07.2007

Dialog: 5892

Wann wurde der Benzolgehalt in Universalreinigern auf 0,1 % abgesenkt?

In der Arbeitsstoffverordnung von 1971 wurde der Bezolgehalt auf 1% beschränkt und in der Gefahrstoffverordnung von 1992 auf kleiner/gleich 0,1%. Allerdings kann vom Kaufdatum nicht unbedingt auf das Herstellungsdatum geschlossen werden. Es gibt Fälle, in denen selten verkaufte Mittel noch 1-2 Jahre in den Regalen lagerten und in den Verkauf gelangten. Für weitere Informationen siehe: http://www.h ...

Stand: 15.05.2007

Dialog: 5515

Gibt es Grenzwerte für Heizöldämpfe, und wie können diese ermittelt werden?

Heizölgerüche sind vielfach bei bzw. nach Betankungsvorgängen festzustellen, insbesondere dann, wenn das Entlüftungsrohr der Heizöltanks ungünstig angebracht ist und die mit Heizöldämpfen belastete Luft in Räumlichkeiten gelangt. Ein Arbeitsplatzgrenzwert ist für Heizöl nicht festgelegt. Nach der Arbeitsstättenverordnung muss in Arbeitsräumen … ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft vorha ...

Stand: 07.11.2006

Dialog: 4723

Welcher zeitliche und räumliche Bezug gilt für die „ubiquitäre Belastung“, wie wird diese bestimmt?

Bezugsgröße ist nicht die Luftqualität in Reinluftgebieten, sondern die Umgebungsluft, soweit sie nicht durch die Emissionen des betrachteten Arbeitsplatzes belastet ist. Ggf. können Daten von Gebieten mit ähnlicher Immissionssituation zum Vergleich herangezogen werden. Auch Innenräume kommen grundsätzlich als Maßstab in Betracht. Die Dauer der Belastung ist bei der Beurteilung zu berücksichtigen; ...

Stand: 08.08.2006

Dialog: 3882

Ergebnisseiten:
«12