Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 121 bis 140 von 146 Treffern

Gibt es eine Mindestlänge für Gasschläuche beim Gasschweißen mit Acetylen und Sauerstoff?

Anforderungen an Gasschläuche sind unter Abschnitt 3.11 des Kapitels 2.26  Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren der BGR 500 http://publikationen.dguv.de aufgeführt. Eine Mindestschlauchlänge ist dort nicht genannt. Allerdings wurde in der alten BGV D 1 unter § 8 Abs. 4 eine Schlaulänge von mindestens 3 m gefordert. Durch die Festlegung der Mindestlänge sollte einer Erhitzung der Gasflasche ...

Stand: 01.04.2011

Dialog: 13399

Darf der Hub an einer Schmiedepresse anstatt mit dem vorgesehenen Fußschalter mit der Hand oder der Schmiedezange ausgelöst werden?

Bei einer Schmiedepresse handelt es sich um ein Arbeitsmittel  im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV. Im Anhang 2 der BetrSichV werden u.a. folgende Mindestanforderungen für die Benutzung von Arbeitsmitteln durch Beschäftigte genannt: 2.2 Die Arbeitsmittel sind so bereitzustellen und zu benutzen, dass Gefährdungen für Beschäftigte durch physikalische, chemische und biologische Ein ...

Stand: 11.02.2011

Dialog: 13003

Darf ich mit einem Reach Stacker unter einen Portalkran fahren und arbeiten?

Ein Reach Stacker darf unter einen Portalkran arbeiten. Ein bindendes Verbot von Arbeiten unter schwebenden Lasten ist hier nicht bekannt. Mögliche Gefährdungen und die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen sind grundsätzlich im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung im Einzelfall festzulegen. Es ist sinnvoll, neben der Arbeitsschutzbehörde die zuständige Berufsgenossenschaft zu beteiligen. Nach Auskunft ...

Stand: 11.10.2010

Dialog: 12132

Nach welchen Vorschriften müssen Gerüste an Verkehrswegen mit einem Anfahrschutz versehen sein?

Die Vorgaben des Anhang 2 Ziffer 5.2 ff. der Betriebssicherheitsverordnung gelten für die Benutzung von Gerüsten und stellen Mindestanforderungen für die Benutzung von Arbeitsmitteln dar. Der Arbeitgeber hat die Vorgaben in seiner Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen. Als rechtliche Vorgaben sollten neben der erstellten Gefährdungsbeurteilung nach  § 3 Betriebssicherheitsverordnung die Techni ...

Stand: 04.10.2010

Dialog: 6072

Muss bei Fassadenreinigungsarbeiten mittels Fahrkorb grundsätzlich eine zweite Person als Sicherungsperson anwesend sein?

Fassadenaufzüge sind Aufzugsanlagen, die Gebäuden zugeordnet und dazu bestimmt sind, Personen mit und ohne Arbeitsgerät und Material aufzunehmen und deren an Tragmitteln hängende Arbeitsbühnen durch Hubwerke oder durch Hubwerke und Fahrwerke bewegt werden. Die maximal zulässige Anzahl der Personen im Arbeitskorb ergibt sich aus der Bedienungsanleitung und dem Kennzeichnungsschild der Fassadenbefah ...

Stand: 21.09.2010

Dialog: 12008

Was ist arbeitsschutzrechtlich zu beachten, wenn Arbeitsmittel / Anlagen zur privaten Nutzung an Mitarbeiter überlassen werden sollen?

zu 1) In der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV werden Arbeitsschutzanforderungen an die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch den Arbeitgeber und die Benutzung von Arbeitsmitteln durch die Beschäftigten bei der Arbeit sowie die Prüfungen definiert. Diese richten sich im Regelfall an jeden Arbeitgeber, dessen Beschäftigte die Arbeitsmittel benutzen sollen. Das bedeutet, dass der Arbeitgeb ...

Stand: 16.08.2010

Dialog: 11699

Dürfen an Baukrane zwecks Diebstahlsicherung Kreissägen, Leitern und ähnliches in der arbeitsfreien Zeit angehangen werden?

Gemäß der Unfallverhütungsvorschrift BGV D 6 "Krane" hat der Kranführer u. a. dafür zu sorgen, dass bei Turmdrehkranen und Auslegerkranen, bei denen aus Gründen der Standsicherheit der Ausleger sich in den Wind drehen muss, vor dem Verlassen des Steuerstandes Lasten, Anschlag- oder Lastaufnahmemittel ausgehängt werden und der Lasthaken hochgezogen wird (§ 39 Abs.6 Nr.2). Als Beispiele für Lasten w ...

Stand: 30.06.2010

Dialog: 5267

Wodurch wird die Schutzart IP 54 bei einer Schweißstromquelle auf einer Baustelle begründet?

Grundsätzlich wird auf Baustellen von einem rauhen Betrieb ausgegangen, daher auch die Forderung, dass die Elektrogeräte in der Schutzart IP 54 ausgeführt sein müssen. Begründet wird diese Forderung u.a.im § 4 (3) der BGV A3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel", wonach elektrische Anlagen und Betriebsmittel nur benutzt werden dürfen, wenn sie den betrieblichen und örtlichen Sicherheitsanforder ...

Stand: 15.10.2009

Dialog: 4856

Gibt es für den Einsatz von Personenaufnahmemitteln maximal zulässige Windgeschwindigkeiten oder Hubhöhen in Verbindung mit maximal zulässigen Windgeschwindigkeiten?

Maßgebliche arbeitsschutzrechtliche Regel für hochziehbare Personenaufnahmemittel - PAM ist die berufsgenossenschaftliche Regel BGR 159 (http://publikationen.dguv.de ) . Im Anhang 1 Berechnung von hochziehbaren Personenaufnahmemitteln mit fest angebauten Winden oder mit Winden in der Aufhängung der BGR 159 wird bezüglich der Windkräfte folgendes ausgeführt: Für Arbeitskörbe und Arbeitsbühnen mit e ...

Stand: 17.09.2009

Dialog: 8737

Gibt es bei Abfallpressen/Müllpresssen eine Mindesthöhe für den Einwurf?

Im Anhang 1 der Maschinenrichtlinie sind die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen bei Konzipierung und Bau von Maschinen festgelegt.  Bei Papierpressen muss dabei aber auch beachtet werden, dass keine Personen in den Gefahrenbereich der Presseinrichtung gelangen können. Die Hersteller von Papierpressen müssen die nötigen Schutzmaßnahmen im Rahmen einer Gefahrenanalyse ermitteln ...

Stand: 04.09.2009

Dialog: 6064

Ist es erforderlich, an Lagerpaternostern einen Not-Halt (Aus) in rot/gelb nachzurüsten, wenn ein abschliessbarer Hauptschalter in rot/gelb schon vorhanden ist?

Jede Maschine muss mit einer Not-Halt-Funktion ausgestattet sein (außer Maschinen, bei denen ein Not-Halt das Risiko nicht verringern würde und von Hand tragbare und handgeführte Maschinen). Dies gilt für neue Maschinen aufgrund der Maschinenrichtlinie (ab 1998), und für sogenannte Altmaschinen aufgrund der Anforderungen des Anhangs I der Betriebssicherheitsverordnung/BetrSichV. Ein abschließbarer ...

Stand: 13.08.2009

Dialog: 8497

Was ist bei der Auswahl eines Schäkels zu beachten, damit z.B. der zulässige Lochleibungsdruck nicht überschritten wird?

Ein Schäkel ist ein lösbares Verbindungsmittel und gehört zu den Anschlagmitteln. Auf dem Schäkel oder in der Gebrauchsanweisung sind Angaben zu der Tragfähigkeit zu finden. Ebenfalls muss in der Gebrauchsanweisungen die bestimmungsgemäße Verwendung beschrieben sein. Parallel sollte anhand der Bedienungsanleitung der Hebezeugs (Krans) entsprechende Angaben über das richtige Anschlagen von Lasten u ...

Stand: 08.07.2009

Dialog: 8523

Sind Baugerüste zu erden?

Im Regelfall werden Baugerüste nicht geerdet. Metallgerüste sollen in der Nähe von elektrischen Leitungen geerdet werden. Durch diverse Bergverordnungen der Länder wird gefordert, dass Gerüste fachgerecht zu erden sind. Die Ableitungen sind nach jedem Aufbau oder Umsetzen zu überprüfen. (z.B. TGBPVO - Tiefbohr- und Gasspeicher-Bergpolizeiverordnung - Baden-Württemberg) Bei der Gerüstaufstellung in ...

Stand: 26.05.2009

Dialog: 7719

Ist die Verwendung schutzisolierter Elektrowerkzeuge auf Baustellen zulässig?

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen müssen nach den Festlegungen der BG-Informationen BGI 600, BGI 608 und BGI 594 und den allgemein anerkannten Regeln der Technik bereitgestellt und benutzt werden. Abweichungen sind zulässig, wenn die gleiche Sicherheit auf andere Weise gewährleistet ist. Siehe dazu auch http://www.infopool-bau.de/site/asp/dms.asp?url=/bausteine/B_ ...

Stand: 09.02.2009

Dialog: 7048

Ist die Verlegung und Verwendung von Verlängerungskabeln mit Mehrfachsteckdosen im Schaufensterbereich von Kaufhäusern zulässig?

Nach dem berufsgenossenschaftlichen Merkblatt M36 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" (http://medien-e.bghw.de/asp/dms.asp?url=/bge/m36/m36.htm) müssen Verlängerungsleitungen grundsätzlich mit Schutzleiter, Schutzkontaktstecker und Schutzkontakt-Kupplungsdose ausgerüstet sein. Verlängerungsleitungen und Mehrfachsteckdosen mit beweglicher Anschlußleitung dürfen nicht überlastet werden. Werden ...

Stand: 15.01.2009

Dialog: 6849

Dürfen "normale" Alu-Haushaltsleitern auf Baustellen oder in Betrieben eingesetzt werden?

Leitern sind, wenn sie durch Beschäftigte  bei der Arbeit benutzt werden, Arbeitsmittel gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Nach Anhang 2 Ziffer 2.2. muss der Arbeitgeber u.a. gewährleisten, dass Arbeitsmittel nicht für Arbeitsgänge und unter Bedingungen eingesetzt werden, für die sie entsprechend der Betriebsanleitung des Herstellers nicht geeignet sind. Die Hersteller bzw. Importeur ...

Stand: 31.12.2008

Dialog: 6809

Unter welchen Vorraussetzungen dürfen CNC- Bearbeitungsmaschinen mit der Betriebsart 4 betrieben werden?

Generell darf ein Automatikbetrieb bei der Betriebsartenstellung 4 nicht möglich sein. Diese Betriebsart ist für den Einrichtbetrieb vorgesehen. Welche Anforderungen und Bedingungen an den Einrichtbetrieb oder an die Betriebsart manuelles Eingreifen gerichtet sind können sie in der Information BGI 5003 Maschinen der Zerspanung (Kapitel 2.5.2.2) einsehen. In Ausnahmefällen, und das nur nach Absprac ...

Stand: 12.12.2008

Dialog: 6681

Dürfen Drahtziehmaschinen in der Pause ohne Aufsicht laufen?

Für das Bedienen bzw. Benutzen von Drahtziehmaschinen ist die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) relevant und es müssen die für die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch den Arbeitgeber sowie für die Benutzung von Arbeitsmitteln durch Beschäftigte bei der Arbeit geltenden Bestimmungen beachtet werden. Im Anhang 2, Nr. 2.2 der BetrSichV ist festgelegt, dass die Arbeitsmittel nicht für Arbe ...

Stand: 01.03.2008

Dialog: 6404

Müss für die Errichtung bestimmter Gerüstbauten eine Statik erstellt werden?

"Es ist zu klären, ob das ausgewählte Gerüst einer allgemein anerkannten Regelausführung entspricht. Ist dies nicht der Fall, sind die Abweichungen zu beurteilen und gegebenenfalls zu berechnen." Mit diesem Zitat aus der BGI 663 ist eindeutig festgelegt, dass die Gerüstbau-Fachfirma bei einer Ausführung eines nicht der Regelausführung entsprechenden Gerüstes, eine Statik erstellen und vorhalten mu ...

Stand: 11.12.2007

Dialog: 5834

Darf der Schlüsselschalter am Elektrohubwagen ausgebaut und durch einen `einfachen` Schalter ersetzt werden?

Nein, der Schlüsselschalter darf nicht ausgebaut bzw. ersetzt werden. Der Schlüsselschalter dient zur Sicherung des Elektrohubwagens. Durch den Schlüssel soll verhindert werden, dass Unbefugte den Elektrohubwagen bedienen bzw. benutzen können. Mit einem einfachen Schalter wäre diese Sicherung umgangen. Nach Anhang 1 Ziffer 3.1.6 a BetrSichV müssen mobile selbstfahrende Arbeitsmittel gegen unerlaub ...

Stand: 04.11.2007

Dialog: 6070

Ergebnisseiten:
«12345678»