Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 41 bis 52 von 52 Treffern

Ist bekannt, welche Auswirkungen magnetische Schilder auf die Gesundheit der Mitarbeiter bzw. technische Geräte haben können?

Eine Wirkung statischer Magnetfelder, wie sie bei entsprechenden magnetischen Namensschildern zu erwarten ist, auf biologisches Gewebe ist bisher wissenschaftlich nicht bewiesen. D. h. es sind auch keine negativen Auswirkungen zu erwarten. Anders verhält es sich mit der Wirkung auf elektronische Geräte. Hier kann es zu Störungen kommen. Die beobachteten Effekte sind von daher erklärbar. Herzschrit ...

Stand: 04.11.2008

Dialog: 6634

Können Magnetresonanztomographen Beschäftigte in der Nähe gefährden?

Es handelt sich bei einem Magnetresonanztomograph (mangetische Flussdichte in diesem Fall 3 Tesla) um eine Anlage mit einem hohen statischen Magnetfeld. Um den Schutz der Beschäftigten zu gewährleisten, hat der Bundesverband der Unfallkassen (bzw. die Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik) Regeln (GUV-R B11 (pdf) bzw. BGR B11) für solche Anlagen aufgstellt, mit denen sicheres Ar ...

Stand: 11.12.2007

Dialog: 6298

Inwieweit ist die Einhaltung der EMV-Richtlinie bei EDV-Arbeitsplätzen in Gemeindeverwaltungen sowie in EDV-Unterrichtsräumen von Schulen vorgeschrieben?

Bildschirmgeräte fallen in den Geltungsbereich der EMV-Richtlinie. Diese wurde im Jahr 1992 durch das „Gesetz über elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten (EMVG)“ in deutsches Recht umgesetzt. Es soll gewährleisten, dass sich die elektromagnetischen Felder von elektrischen und elektronischen Geräten nicht gegenseitig stören. Das EMVG bezieht sich auf die Geräte und gilt somit auch für Bilds ...

Stand: 18.08.2006

Dialog: 1256

Wo kann ich prüfen lassen, ob ein Zusammenhang zwischen vorhandenen Hochspannungsmasten und aufgetretenen Krebserkrankungen besteht?

Der Krankheitsbegriff „Krebs“ umschreibt eine weitgefächerte Erkrankungsgruppe, deren begriffliche Gemeinsamkeit in der Art des „bösartigen“, in der Regel lebensbedrohlichen Krankheitsverlaufes zu sehen ist. Von daher ergibt sich hieraus zunächst die Frage, ob die betroffenen Kollegen an gleichartigen bzw. artverwandten Tumoren erkrankt sind. Bei „Krebs“ handelt es sich um eine der häufigsten, anl ...

Stand: 18.01.2006

Dialog: 2563

Muss für eine horizontale Vernetzungsanlage eine EMS-Messung durchgeführt werden; welche Vorschriften bestehen?

Die einschlägige Vorschrift ist die BGV B 11 iVm. der BGR B11 "Elektromagnetische Felder". Hier sind zulässige Werte für Anlagen mit magnetischen oder elektrischen Feldern festgelegt. Um die bei der Anlage erzeugten Gefährdungen zu ermitteln, können Berechnungen oder Messungen durchgeführt werden. Wichtig sind dabei die Prozessbedinungen der Anlage. Besondere Gefährdungen können für Personen mit K ...

Stand: 10.01.2006

Dialog: 3749

Wie soll ein Beschäftigter reagieren, wenn sein Herzschrittmacher durch ein elektromagnetiches Feld gestört wird?

Die Frage der Störbeeinflussung von Herzschrittmachern (HSM) ist in zahlreichen Untersuchungen erforscht worden. Generell lässt sich sagen, dass die modernen HSM praktisch störfest unter Alltagsbedingungen sind. Selbst wenn es zu einer Beeinflussung durch äußere elektromagnetische Felder kommt, schaltet der HSM auf einen speziellen Modus und arbeitet weiter. Wenn es zu Funktionsstörungen (aus welc ...

Stand: 09.01.2006

Dialog: 3957

Ist es schädlich, zwischen mehreren Funknetzwerksendern zu sitzen?

Das hängt stark von der Leistung der Sender ab. Außerdem spielen der Abstand und die Abstrahlrichtung eine wesentliche Rolle. Gängige Sicherheitsabstände von Mobilfunkbasisstationen für Daueraufenthalt betragen - vor allem in Abhängigkeit von der Kanalzahl und der Leistung pro Kanal - zwischen 1 und 10 m. Gesetzliche Regelung: 26. BImSchV - Verordnung über elekltromagnetische Felder - 26. Verordnu ...

Stand: 12.12.2005

Dialog: 752

Elektrosmog, Richtfunkantennen

zu 1. Zuständig für Elektrosmog ist die Bundesnetzagentur (Nachfolgerin der Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP). Richtfunkantennen benötigen für einen ungestörten Empfang einen freien Abstrahl- und Empfangsbereich. Gebäude und damit auch Büroarbeitsplätze dürfen deshalb aus technischen Gründen nicht den unmittelbaren Abstrahl bzw. Empfangsbereich verbauen. Die einzuhaltenden ...

Stand: 09.11.2005

Dialog: 368

Steigt durch die Nutzung Funktelefonen und Handys die Tumorhäufigkeit an? Falls dieses stimmt, können Arbeitgeber den Einsatz solcher Geräte verlangen?

In einer umfangreichen epidemiologischen Fall-Kontroll-Studie aus dem Jahr 2004, basierend auf dem dänischen Krebsregister, wurde der Frage nachgegangen, ob eine Korrelation zwischen einem speziellen Krebs am Hörnerv und der Nutzung von Mobiltelefonen besteht. Danach konnte kein statistischer Zusammenhang gefunden werden. Die deutsche Strahlenschutzkommission sieht deshalb zur Zeit keinen Bedarf d ...

Stand: 18.10.2005

Dialog: 2791

Jährliche Belehrung der Beschäftigten bei Lasern Klasse 1?

Für Klasse-1-Laser ist keine besondere Belehrung erforderlich. Grundsätzlich ist jedoch jeder Beschäftigte MINDESTENS einmal jährlich in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu unterweisen. (Stand: 30.05.2001) ...

Stand: 23.06.2005

Dialog: 481

Wie sollten zwei 10 kV Transformatoren von dauerhaften Arbeitsplätzen abgetrennt sein?

Bei einer Transformatoren-Station handelt es sich um eine Strahlungsquelle mit niederfrequenten elektromagnetischen Feldern. Hierbei wirkt zum einen ein elektrisches Feld, gemessen wird die Feldstärke (V/m). Dabei ist anzumerken: Das Baumaterial der Hauswände schirmt bis zu 90 % des elektrischen Feldes nach innen ab. Zum anderen besteht ein magnetisches Feld, gemessen wird die magnetische Flussdic ...

Stand: 05.04.2005

Dialog: 3093

Begrenzung der auf die Menschen einwirkenden Felder

In Deutschland ist der Schutz der Bevölkerung in der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über elektromagnetische Felder - 26. BImSchV) vom 16. Dezember 1996 geregelt. Die Grenzwerte gelten für den nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Personen im Bereich elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Strahlung. Für Arbeitsplätze gilt die Berufsgen ...

Stand: 16.03.2005

Dialog: 771

Ergebnisseiten:
«123