Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 341 bis 360 von 396 Treffern

Wie gehe ich in Bezug auf die Aufzeichnungen im digitalen Kontrollgerät vor, wenn ich vor der Übernahme des Fahrzeugs bereits gearbeitet habe bzw. nach dem Verlassen des Fahrzeuges weiterarbeite, das Fahrzeug aber nicht verfügbar ist?

Wenn das Fahrzeug zu Beginn Ihrer Tätigkeit nicht verfügbar ist, sind Ihre Anfangszeit und Ihre verschiedenen Aktivitäten (Arbeit/Bereitschaft/Pause/Ruhe) vor Fahrtbeginn manuell in das digitale Kontrollgerät einzugeben. Wenn das Fahrzeug nach dem Verlassen nicht mehr verfügbar ist und Sie weiterarbeiten, sind die Daten gesondert aufzuzeichnen (z.B. auf dem Ausdruck der letzten Fahrt). Weitere Inf ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3139

Wie lang ist die Fahrerkarte gültig?

Jede Fahrerkarte ist 5 Jahre gültig. Wenn sie gestohlen, verloren oder defekt wird, wird auf Antrag eine neue Fahrerkarte für die bereits bestehende Gültigkeitsdauer ausgestellt. Die Ersatzkarte wird innerhalb von 5 Werktagen ab Beantragung (Komplettierung der Unterlagen) ausgestellt. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werk ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3168

Gibt es für ein Fahrzeug mit Fahrtenschreiber, das auch von der Verwaltung genutzt wird, eine allgemeine Fahrerkarte?

Das in Ihrem Kleintransporter eingebaute EG-Kontrollgerät können Sie weiter mit den entsprechenden Schaublättern betreiben. Erst wenn in dem Fahrzeug ein digitales EG-Kontrollgerät eingebaut ist, ist der Fahrer verpflichtet, eine Fahrerkarte zu verwenden. Die Fahrerkarte ist persönlich auf den Fahrer ausgestellt. Die Fahrerkarten werden bei der Kommune beantragt, die auch den Führerschein erteilt ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3626

Wo kann ich mehr über die technischen Hintergründe zum digitalen Kontrollgerät erfahren?

Die vollständigen technischen Spezifikationen finden Sie im Anhang B der EG-Verordnung VO (EG) Nr. 1360/2002 vom 13. Juni 2002, veröffentlicht im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften L 207 vom 5. August 2002 Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3122

Wie erkennt man, ob das digitale Kontrollgerät funktioniert?

Das digitale Kontrollgerät zeigt bei nicht korrekter Funktionsweise eine Fehlernachricht an. Hat das Gerät jedoch einen Totalausfall, ist keine Anzeige erkennbar. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3134

Wie lange sind die Werkstattkarten gültig?

Werkstattkarten sind ein Jahr gültig. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3202

Benötige ich für einen Kabelmesswagen mit digitalem Kontrollgerät eine Fahrerkarte? Muss das Kontrollgerät betrieben werden?

Fahrzeuge,  die nach § 18 Abs. 2 StVZO als anerkannte Arbeitsmaschinen zugelassen sind, sind von den Vorschriften der VO (EWG) Nr. 3820/85 Art. 4 und Nr. 3821/85 Art. 3 ausgenommen. Diese Fahrzeuge sind nicht zur Beförderung von Personen oder Gütern bestimmt oder geeignet. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart und ihren besonderen, mit dem Fahrzeug fest verbundenen Einrichtun ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 4576

Wo finde ich Regeln und Verordnung über den Personentransport?

Umfassende Regelungen zum Rettungsdienst in Nordrhein-Westfalen werden im "Gesetz über den Rettungsdienst sowie die Notfallrettung und den Krankentransport durch Unternehmen (Rettungsgesetz NRW -RettG NRW)" vom 24. November 1992 (CV. NW. S. 458) - SGV. NW. 215, genannt (http://www.recht.nrw.de/gesetze/Gesetz4300/index.php) . Träger des Rettungsdienstes in NRW sind die Kreise und kreisfreien Städte ...

Stand: 24.05.2006

Dialog: 4148

Brauche ich verschiedene Karten für Omnibusse und Lastkraftwagen?

Nein, Ihre Karte kann in jedem Fabrikat und Modell des digitalen Kontrollgeräts, unabhängig von dem Fahrzeug, in dem das Gerät eingebaut ist, verwendet werden. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.05.2006

Dialog: 3151

Muss ein Fahrzeug mit Erstzulassung vom 28.04.2006 mit einem digitalen Fahrtenschreiber nachgerüstet werden?

Ab dem 01.05.2006 dürfen nur noch Nutzfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen und Busse mit mehr als 9 Sitzplätzen in den Verkehr gebracht werden, die mit einem digitalen Kontrollgerät ausgestattet sind, d.h. ab dem 1. Mai 2006 müssen die v.g. Fahrzeuge, die erstmalig zum Verkehr zugelassen werden, mit einem digitalen Kontrollgerät gemäß Anhang IB der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 ausgerü ...

Stand: 15.05.2006

Dialog: 4221

Ist es der Polizei möglich, mit der Kontrollkarte die gefahrene Geschwindigkeit vor dem Kontrollzeitpunkt zu ermitteln?

Gemäß der in Anhang I B zur Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 festgelegten technischen Spezifikation registriert das digitale Kontrollgerät die Momentangeschwindigkeit des Fahrzeugs mit den dazugehörigen Datums- und Uhrzeitangaben sekundengenau und speichert mindestens die Daten der letzten 24 Stunden, in denen sich das Fahrzeug bewegt hat, in seinem Massenspeicher (siehe Ziffer 12.7). Die Kontrollkart ...

Stand: 04.04.2006

Dialog: 3989

Vermerk handschriftlicher Ersatzaufzeichnungen auf dem Schaublatt bei Übernahme eines LKW an einem anderen Ort als den Firmensitz?

In beiden Fällen ist ein Eintrag auf der Tachodiagrammscheibe erforderlich (vgl. § 1 Abs. 5 und 6 Fahrpersonalverordnung (FPersV)). a) Übernimmt ein Fahrer ein Fahrzeug außerhalb des Standortes, so ist der Weg zum Fahrzeug "Arbeitszeit" (EuGH vom 18.01.2001; Az. C-297/99, s.u.). b) Fährt ein Fahrer mit dem Fahrzeug nach Hause, ist für die Berechnung der Arbeitszeit entscheidend, wo die Fahrt am nä ...

Stand: 11.01.2006

Dialog: 3690

Gilt die Fahrpersonalverordnung auch für Firmen-PKW über 2,8 t?

Gemäß § 1 Abs. 1 gilt die Fahrpersonalverordnung (FPersV) für Fahrer von Fahrzeugen, die zur Güterbeförderung dienen und deren zulässiges Gesamtgewicht (ZGG) einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger mehr als 2,8 Tonnen und nicht mehr als 3,5 Tonnen beträgt. Unbedeutend ist dabei ob der Fahrer in einem Arbeitsverhältnis steht (z.B. Arbeiter, Angestellter oder Beamter) oder als Selbständiger zu g ...

Stand: 11.01.2006

Dialog: 3689

Müssen Fahrzeuge im kommunalen Bereich Fahrtenschreiber benutzen. Existieren Fahrzeitregelungen für den Winterdienst?

Im Winterdienst eingesetzte Fahrzeuge sind gemäß  § 18 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 8 der Fahrpersonalverordnung  von den Vorschriften über Lenk- und Ruhezeiten ausgenommen. Dies gilt auch, wenn private Räumdienste den Winterdienst im Auftrag der Kommune übernehmen.  Diese Fahrzeuge müssen auch nicht mit einem Fahrtschreiber gemäß § 57a der StVZO ausgerüstet sein. Für den Einsatz im Winterdienst gelten di ...

Stand: 10.01.2006

Dialog: 3751

Gilt die Pausenregelung in § 6 der Fahrpersonalverordnung auch für die Strassenbahn?

Bezug: Fahrpersonalgesetz (FPersG) §§ 1 Abs. 1; 2 Abs. 3 Buchstabe b)Fahrpersonalverordnung (FPersV) § 1 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3Verordnung (EWG) Nr. 3820/85 Artikel 1Vorbemerkung: Der Verordnungsgeber hat von der in§ 2 FPersGDas Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen wird ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit mit Zustimmung des Bundesrates3. zur ...

Stand: 27.10.2005

Dialog: 2794

Kann ein LKW-Fahrer, der noch keine Fahrerkarte besitzt, ab dem 01. Januar 2006 einen LKW mit digitalem Kontrollgerät führen?

Ein LKW - Fahrer der noch keine Fahrerkarte besitzt, darf keinen LKW mit digitalem Kontrollgerät führen. Sofern ein Fahrzeug mit einem digitalen Kontrollgerät nach Anhang I B der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 ausgerüstet ist, benötigt jeder Fahrer, der dieses Fahrzeug lenkt, eine Fahrerkarte. Im Falle von Beschädigung, Fehlfunktion, Verlust oder Diebstahl der Fahrerkarte muss der Fahrer bei der zus ...

Stand: 15.10.2005

Dialog: 3605

Wer muß die Schaublätter nach der Benutzung aufbewahren?

Das Unternehmen muss die Schaublätter nach der Benutzung mindestens 1 Jahr lang gut geordnet aufbewahren. ...

Stand: 15.10.2005

Dialog: 672

Besteht die Pflicht, Daten des elektronischen Fahrtenschreiber dem Fahrer zugänglich zu machen? Welche Rechtsvorschrift ist einschlägig!

Gemäß § 4 Abs. 3 Fahrpersonalgesetz (FPersG) i.d. zur Zeit gültigen Fassung ist der Unternehmer verpflichtet, die Daten aus dem Massenspeicher des digitalen Kontrollgerätes und der Fahrerkarte in regelmäßigen Abständen zu kopieren. Nach § 2 Abs. 5 Fahrpersonalverordnung (FPersV) vom 01.07.2005 hat der Unternehmer die Daten aus dem Massenspeicher des digitalen Kontrollgerätes spätestens alle 3 Mona ...

Stand: 15.07.2005

Dialog: 3371

Wie viele Fahrerkarten darf man besitzen?

Sie dürfen nur im Besitz einer gültigen Fahrerkarte sein. Sie sind nur berechtigt, Ihre eigene personalisierte Fahrerkarte zu verwenden. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.07.2005

Dialog: 3166

Werden Werkstattkarten an das Personal oder an die Werkstätte ausgegeben?

Die Werkstattkarte ist Eigentum der Werkstatt, bei dem die verantwortliche Fachkraft, auf die die Werkstattkarte persönlich ausgestellt wird, beschäftigt ist. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.07.2005

Dialog: 3194

Ergebnisseiten:
«1234567891011121314151617181920»