Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss bei privaten Umzügen mit einem 7,5-Tonner eine Fahrerkarte benutzt werden?

KomNet Dialog 6325

Stand: 20.02.2009

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sozialvorschriften im Straßenverkehr > Fahrerkarten

Dialog
Favorit

Frage:

Ich habe den Führerschein seit 1978 und fahre gelegentlich (ca. einmal im Jahr) 7,5-Tonner ohne Gegenleistung bei privaten Umzügen. Muss ich jetzt für jeden Umzug eine Fahrerkarte haben, wenn der Lkw dafür ausgerüstet ist?

Antwort:

Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen mit einer zulässigen Höchstmasse von nicht mehr als 7,5 t, die zur nichtgewerblichen Güterbeförderung (auch Umzüge) verwendet werden, sind von der Benutzungspflicht des Kontrollgerätes ausgenommen! Eine Fahrerkarte muß also nicht benutzt werden!

Stand: Januar 2008