Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 24 Treffern

Wer kann wie eine Unternehmenskarte beantragen?

Jedes Unternehmen, das ein gewerblich genütztes Fahrzeug mit inländischen Kennzeichen (ausgerüstet mit einem digitalen Kontrollgerät) einsetzt, kann eine Unternehmenskarte beantragen. Anträge auf Ausstellung einer Unternehmenskarte können ab sofort gestellt werden. In Nordrhein-Westfalen kann man die Karten auch online beantragen. Nähere Informationen hierzu werden von der Arbeitsschutzverwaltung ...

Stand: 27.01.2016

Dialog: 3175

Benötige ich als selbständiger Unternehmer mit einem 3,5 t-LKW und kleinem Anhänger eine Unternehmenskarte für den Tachographen, wenn ich alleiniger Fahrer bin?

Grundsätzlich gilt für Fahrzeuge, die mit Anhänger über eine zulässige Höchstmasse von mehr als 3,5 t verfügen, dass Lenk- und Ruhezeiten nach Maßgabe der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 eingehalten und ein Kontrollgerät verwendet werden muss, soweit nicht eine Ausnahme greift. In Ihrem Fall besteht das Fahrzeuggespann aus einem Zugfahrzeug und einem Anhänger bzw. einer Arbeitsmaschine (Kompressor) u ...

Stand: 17.08.2015

Dialog: 24558

Warum werde ich bei der Beantragung einer Unternehmenskarte nach privaten Daten des Unternehmers gefragt?

Die im Rahmen des Antragverfahrens zu machenden Angaben hinsichtlich der Neuerteilung bzw. Erneuerung der Unternehmenskarte werden in der Fahrpersonalverordnung - FPersV -(hier § 9 FPersV) geregelt. Dass in diesem Zusammenhang nach privaten Daten der zu Vertretung berufenen Person gefragt wird, ergibt sich aus der genannten Verordnung selbst. Dort heißt es (§ 9 Abs.1 FPersV): „Der Antragsteller ha ...

Stand: 24.11.2014

Dialog: 22366

Wie viele Unternehmenskarten kann eine Firma haben?

Ein Unternehmen kann über maximal 62 Unternehmenskarten unter einer Indexnummer verfügen. Werden darüber hinausgehend Karten benötigt, ist dies unter einer weiteren Indexnummer möglich. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NR ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 3179

Wie bekommt man eine Unternehmenskarte?

Anträge zur Ausstellung von Unternehmenskarten sind je nach Bundesland bei verschiedenen Behörden zu stellen. In Nordrhein-Westfalen können die Anträge online bei der Arbeitsschutzverwaltung abgegeben werden. Sie müssen dabei folgende Angaben machen und folgende Nachweise einschicken: - Identität des Unternehmens, wie Name, Anschrift und Sitz des Unternehmens, - Geburts- und Familiennamen, Vorname ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 3180

Müssen neue Unternehmerkarten für den digitalen Tachographen beantragt werden, wenn sich der Firmenname ändert? Wo müssen für unselbstständige Niederlassungen Karten beantragt werden?

Nach § 9 Abs.2 der Fahrpersonalverordnung werden die Unternehmenskarten an den Unternehmer oder die nach Gesetz, Satzung oder Gesellschaftsvertrag zur Vertretung berufenen Personen ausgegeben. Wechseln diese, sind auch neue Unternehmenskarten zu beantragen. Bei einem Unternehmen mit mehreren Betriebsstätten muss der Antrag auf Erteilung der Unternehmenskarte von dem Unternehmen mit Gewerbeanmeldun ...

Stand: 14.08.2009

Dialog: 8539

Ich bin Einzelunternehmer und miete 2 x jährlich einen LKW für ca. 14 Tage mit dem bis zu 4 Personen fahren. Welche Karten benötige ich?

Es muss unterschieden werden zwischen Fahrerkarte und Unternehmenskarte. Die Fahrerkarte ist persönlich. Sie enthält die Daten zur Identität des Fahrers und ermöglicht die Speicherung von Tätigkeitsdaten. Der Besitz der Fahrerkarte, die die gesamten Tagesaktivitäten speichert, ist Voraussetzung für die Benutzung des digitalen Kontrollgerätes. Der Fahrer darf nur Inhaber einer einzigen gültigen Fah ...

Stand: 04.07.2009

Dialog: 5772

Wozu dient die Unternehmenskarte und mit welcher Software kann man die Daten aus der Unternehmenskarte auslesen?

Beim digitalen Kontrollgerät werden Daten ausschließlich im Massenspeicher und auf der Fahrerkarte gespeichert, von daher ist ein Auslesen von Daten aus der Unternehmenskarte nicht möglich. Die Unternehmenskarte dient der Registrierung eines Fahrzeuges auf das Unternehmen und wird benötigt um die Daten aus dem Massenspeicher abzurufen, die unter der Registrierung des Unternehmens gespeichert wurd ...

Stand: 26.05.2008

Dialog: 5633

Braucht man unterschiedliche Unternehmenskarten für unterschiedliche Betriebsstätten?

Die Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Dies ist abhängig von der Struktur und Strategie des Unternehmens. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an die ausgebende Behörde. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.08.2007

Dialog: 3182

Wie lange dauert die Ausstellung der Unternehmerkarte?

Unternehmenskarten (und andere Kontrollgerätekarten) können online über die Internetseite der Arbeitsschutzverwaltung NRW  "@nton - Anträge online" bestellt werden. Hinweise zur Nutzung von "@nton - Anträge online" werden auch in einer Informationsbroschüre der Arbeitsschutzverwaltung NRW angeboten. Regelmäßig wird einen Tag nach Eingang der Zahlung bei der Landeskasse NRW das Kraftfahrtbundesamt ...

Stand: 15.07.2007

Dialog: 5809

Wird bei der Anmietung von LKW über 3,5 t eine Unternehmenskarte benötigt oder reicht eine Fahrerkarte aus?

Fahrer von Fahrzeugen, die zur Güterbeförderung dienen und deren zulässiges Gesamtgewicht einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger mehr als 3,5 Tonnen beträgt, unterliegen dem Geltungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 561/2006. Die dort genannten Regelungen über die Lenk- und Ruhezeiten sind von den Kraftfahrern einzuhalten. Die entsprechenden Regelungen der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 über das ...

Stand: 15.07.2007

Dialog: 4586

Muss bei Änderung der Firma oder der Anschrift eine neue Unternehmenskarte beantragt werden?

Aus den Fahrpersonalvorschriften lässt sich keine Verpflichtung zur Neubeantragung einer Unternehmenskarte bei Standortwechsel oder Umfirmierung herleiten. Anders ist die Sache allerdings zu beurteilen, wenn die Umfirmierung mit einem Wechsel in der Rechtspersönlichkeit einhergeht, z.B. von Hans Meyer oHG zu Transporte Meyer GmbH, da dieses rechtlich einem Wechsel in der unternehmerischen Verantwo ...

Stand: 15.03.2007

Dialog: 5266

Wo muss ein Unternehmen den Antrag für eine Unternehmenskarte stellen, die für eine Niederlassung in einem anderen Bundesland benötigt wird?

Der Antrag auf Erteilung der Unternehmenskarten muss von dem Unternehmen mit Gewerbeanmeldung am offiziellen Sitz des Unternehmens erfolgen. Die Unternehmenskarten können für das gesamte Unternehmen eingesetzt werden, das gilt auch für Außenstellen mit Sitz in einem anderem Bundesland. Hinweis: Die Unternehmenskarten werden an den Unternehmer bzw. an die für den Fahrzeugeinsatz verantwortlichen Pe ...

Stand: 15.08.2006

Dialog: 4490

Muss beim Einsatz von Leiharbeitnehmern die Unternehmenskarte des Verleihers oder des Entleihers im digitalen Kontrollgerät aktiviert sein?

Für den Einsatz ist bei Leiharbeitnehmern in erster Linie der Entleiher verantwortlich. So sind auch die im Fahrzeug aufgezeichneten Daten seiner Unternehmenskarte zuzuordnen. Ebenso hat auch der Entleiher die für den Einsatz der Leiharbeitnehmer notwendigen Informationen von der Fahrerkarte zu kopieren. Die Daten sind vom Entleiher 2 Jahre aufzubewahren. Damit der Verleiher in Zukunft seinen Verp ...

Stand: 27.07.2006

Dialog: 4411

Ist eine Ausstellung einer Unternehmenskarte für öffentlich-rechtliche Unternehmen, die nicht im Gewerbezentralregister gemeldet sind, möglich?

Anträge auf Ausstellung von Unternehmenskarten können von allen Unternehmen gestellt werden, deren Fahrpersonal Beförderungen durchführt, die unter die Sozialvorschriften im Straßenverkehr fallen. (§ 4 Abs. 1 Ziffer 3 Fahrpersonalverordnung). Es wird in diesem Punkt nicht zwischen privat-rechtlichen und öffentlich-rechtlichen Unternehmen unterschieden. Sofern eine Gewerbeanmeldung nicht vorgelegt ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3972

Was passiert, wenn die Unternehmenskarte ihre Gültigkeit verliert?

Sie können bei der ausgebenden Stelle eine Folgekarte beantragen. Unternehmen in Nordrhein-Westfalen können den Antrag auf eine Folgekarte auch online unter NRW-Anträge online abgeben. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 3178

Braucht ein Handwerksbetrieb bei Fahrten im Umkreis von 50 km für seinen Transporter (4.600 kg zGG) eine Fahrer- und Unternehmenskarte?

Bei dem Einsatz des entsprechenden Fahrzeuges zum Transport von Materialien oder Ausrüstungsteilen für die berufliche Tätigkeit im Nahbereich bis 50 km um den Hauptstandort greift die Ausnahmeregelung des § 18 Abs. 1 Nr. 7 Fahrpersonalverordnung. Die Fahrtätigkeiten dürfen aber nicht die Haupttätigkeit des Fahrers darstellen.  Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre ...

Stand: 15.12.2005

Dialog: 3932

Wie lang sind die Unternehmenskarten gültig?

Die Unternehmenskarte ist 5 Jahre gültig. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.06.2005

Dialog: 3176

Wie viel wird die Unternehmenskarte kosten?

Die Unternehmenskarte kostet in Nordrhein-Westfalen 34 €. Wenn Sie Ihren Antrag online stellen, nur 30 €. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW. ...

Stand: 15.06.2005

Dialog: 3181

Welche Daten sind auf der Unternehmenskarte ersichtlich und gespeichert?

Die Unternehmenskarte beinhaltet Identifikationsdaten und Daten zu den Vorgängen (Daten sperren und Herunterladen). Identifikationsdaten: - Kartennummer - Ausstellungsland, Name der Ausgabestelle , -datum - Gültigkeitsdauer - Unternehmensnamen und -adresse Daten zu den Vorgängen: - Datum, Uhrzeit und Art der ausgeführten Aktivitäten (Kontrollgerät/Herunterladen der Karte) - Zeitraum des Herunterla ...

Stand: 15.06.2005

Dialog: 3184

Ergebnisseiten:
12»