Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 17 von 17 Treffern

Müssen Mitarbeiter die ihre Fachkunde/-kenntnisse im Strahlenschutz aktualisiert haben, im gleichen Jahr an der vorgeschriebenen jährlichen Unterweisung nach § 38 StrlSchV teilnehmen?

Grundsätzlich hebt die Vorschrift des § 30 Abs. 2 der Strahlenschutzverordnung - StrlSchV (Aktualisierung der Fachkunde alle 5 Jahre) nicht die Vorschrift des § 38 Abs. 1 StrlSchV (Unterweisung) auf. Daher lautet die Antwort auf Ihre Frage, dass auch in dem Jahr an der vorgeschriebenen Unterweisung teilgenommen werden muss, in dem auch die Fachkunde aktualisiert wurde. Im Gegensatz zur den Themen, ...

Stand: 04.01.2017

Dialog: 28214

Muß der Stellvertreter eines Strahlenschutzbeauftragten über die gleiche Ausbildung (Lehrgang nach Strahlenschutzverordnung) verfügen wie der Strahlenschutzbeauftragte selbst?

Beim genehmigungs- und anzeigebedürftigen Betrieb von Röntgeneinrichtungen und Störstrahlern nach Röntgenverordnung (RöV) und beim Umgang mit radioaktiven Stoffen nach Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) sind zur Leitung, Beaufsichtigung und eigenverantwortlichen Durchführung Personen erforderlich, die eine für den jeweiligen Anwendungsbereich notwendige Fachkunde erworben haben. Die Fachkunde wir ...

Stand: 11.09.2015

Dialog: 8151

Unsere Mitarbeiter beraten Kliniken und sind in OP-Räumen anwesend, wenn Röntgenverfahren eingesetzt werden. Benötigen wir einen Strahlenschutzbeauftragten? Und die Mitarbeiter einen Strahlenpass?

Ja. Wer im Zusammenhang mit dem Betrieb einer fremden Röntgeneinrichtung unter seiner Aufsicht stehende Personen beschäftigt oder Aufgaben selbst wahrnimmt, hat dies der zuständigen Behörde unverzüglich vor Beginn der Tätigkeit schriftlich anzuzeigen (§ 6 Abs. 1 Nr. 3). Es ist ein Strahlenschutzbeauftragter mit der erforderlichen Fachkunde im Strahlenschutz zu bestellen, sofern nicht der Strahlens ...

Stand: 05.12.2014

Dialog: 22621

Dürfen Mitarbeiter unserer Schwestergesellschaft aus UK mit einem Strahlenschutzlehrgang nach IRR99 als Strahlenschutzbeauftragte in Deutschland bestellt werden?

Zur Erlangung der Fachkunde im Strahlenschutz muss ein Strahlenschutzkurs besucht werden, der über eine Anerkennung in Deutschland verfügt. In welchem Bundesland der Kurs anerkannt wurde und stattfindet, ist nicht von Bedeutung. Die Fachkunde muss anschließend bei der zuständigen Stelle des Bundeslandes beantragt werden, bei der der Sitz des Unternehmens ist. Für den Antrag ist eine Bescheinigung ...

Stand: 01.08.2014

Dialog: 21716

Die Frist zur Erneuerung meiner Strahlenschutzfachkunde ist aufgrund Erziehungsurlaub abgelaufen. Welche Möglichkeiten habe ich zur Wiedererlangung der Fachkunde im Strahlenschutz?

Wenn jemand seine Fachkunde (Kenntnisse) im Strahlenschutz nicht rechtzeitig aktualisiert, liegt ein Mangel nach der Röntgenverordnung - RöV - oder der Strahlenschutzverordnung - StrlSchV - vor. Die atomrechtliche Aufsicht und damit auch die Mängelverfolgung obliegen der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde. Die atomrechtliche Aufsichtsbehörde (in NRW: Bezirksregierungen) prüft, ob und welche Maßnahme ...

Stand: 25.04.2014

Dialog: 19632

Wie sind die persönlichen Haftungsbedingungen für einen Strahlenschutzbeauftragten im Rahmen seiner Tätigkeit?

Dem nach Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und Röntgenverordnung (RöV) bestellten Strahlenschutzbeauftragten obliegen die Pflichten gemäß § 33 StrlSchV und/oder § 15 RöV. Bei bestimmten (fahrlässigen oder vorsätzlichen) Verstößen kann die zuständige Behörde gegen den Strahlenschutzbeauftragten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß § 116 StrlSchV bzw. § 44 RöV einleiten, das bei vorsätzlichen V ...

Stand: 25.04.2014

Dialog: 13404

An wen muss ich mich wenden, um die Fachkundebescheinigung im Strahlenschutz zu erhalten?

Für die Ausstellung der Bescheinigung über die Fachkunde im Strahlenschutz bei medizinischer Anwendung ionisierender Strahlung (z. B. Röntgen und Nuklearmedizin) ist in Nordrhein-Westfalen die Ärztekammer (Ärztekammer Nordrhein oder Ärztekammer Westfalen-Lippe) zuständig. Für die Ausstellung der Fachkundebescheinigung im Strahlenschutz für den technischen Bereich und den Bereich der Medizintechnik ...

Stand: 07.02.2013

Dialog: 17884

Welche Module muss man zum Erhalt der Fachkunde im Strahlenschutz im Bereich Nuklearmedizin absolvieren?

Die Kurse zur Aktualisierung der Fachkunde werden meistens von verschiedenen Institutionen mit einem Modul zur Aktualisierung zu der Strahlenschutzverordnung und/oder der Röntgenverordnung angeboten. Eine Unterteilung erfolgt in dem Angebot für Zahnärzte, Ärzte, MtRA, Arzthelferinnen, Techniker, OP-Personal oder Medizinphysikexperten, usw. Bei der Belegung (Anfrage, Anmeldung) zum Kursus ist es ra ...

Stand: 20.05.2009

Dialog: 7784

Wird im beauftragendem Unternehmen ein Strahlenschutzbeauftragter benötigt?

Nach § 3 der Röntgenverordnung (RöV), http://www.arbeitsschutz.nrw.de/bp/good_practice/strahlenschutzrecht/links/index.html  braucht der eine Genehmigung, der eine Röntgeneinrichtung betreibt oder deren Betrieb wesentlich verändert. In diesem Fall ist die Fremdfirma der Eigentümer und Betreiber der Röntgeneinrichtung. Es dürfen nur Röntgeneinrichtungen hier betrieben werden, bei denen in der Geneh ...

Stand: 07.04.2009

Dialog: 7156

Wann muss die Fachkunde nach Strahlenschutzverordnung aufgefrischt werden?

Die Fachkunde im Strahlenschutz muss nach der Röntgen- und Strahlenschutzverordnung alle fünf Jahre aktualisiert werden. Bei einem Erwerb der Fachkunde im Dezember 2007 muss die Aktualisierung der Fachkunde daher spätestens im Dezember 2012 erfolgen. Es gibt verschiedene Anbieter von Aktualisierungskursen - eine Übersicht über alle Kurse kann im Internet über die Seite Kompetenzerhalt im Strahlens ...

Stand: 15.06.2008

Dialog: 6736

Welchen Strahlenschutzkurs benötige ich für mobile Geräte mit Ni-63-Elektroneneinfang-Detektoren?

Der Umgang mit Ni-63 fällt unter den Geltungsbereich der StrlSchV. In der Fachkunde-Richtlinie Technik nach der Strahlenschutzverordnung sind die für den Erwerb der Fachkunde erforderlichen Fachkundegruppen aufgeführt. Für den Umgang mit Elektroneneinfang-Detektoren mit Ni-63 ist ein Strahlenschutzkurs für die Fachkundgruppe S1.2, bestehend aus dem Modul GG erforderlich. Der Kurs umfasst mindesten ...

Stand: 04.01.2007

Dialog: 5187

Welches Modul benötige ich zur Auffrischung der Fachkunde im Strahlenschutz?

Die Fristen zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz sind nach der Röntgen- (RöV) und Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) unterschiedlich, da die RöV ein Jahr später in Kraft getreten ist als die StrlSchV. Eine Fachkunde die im Jahr 2000 nach der RöV erworben wurde, muss bis spätestens zum 01.07.2007 aktualisiert werden. Nach der StrlSchV sind die Übergangsfristen zur Aktualisierung der ...

Stand: 04.01.2007

Dialog: 5113

Flughafen, Röntgenkontrolle

Die von Ihnen angesprochenen Torbögen sind Metalldetektoren, bei denen sich durch Annäherung eines Metalls die Impedanz (elektrischer Widerstand) oder die Induktivität einer elektrischen Spule sich ändert und elektronisch ausgewertet wird. Eine Gesundheitsgefährdung bei solchen Einrichtungen ist ausgeschlossen, welches z.B. Computersimulationen von amerikanischen Forschern zeigen, welche die Auswi ...

Stand: 11.04.2006

Dialog: 4027

Was müssen wir als Zeitarbeitsunternehmen beachten, wenn wir zukünftig in Kernkraftwerken für Montagefirmen bzw. Auftraggeber arbeiten wollen.

Wer unter seiner Aufsicht stehende Personen in fremden Anlagen oder Einrichtungen (z.B. in Kernkraftwerken) tätig werden lässt, bedarf der Genehmigung gemäß § 15 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) (es wird unterstellt, dass die Personendosen der Mitarbeiter 1 mSv pro Jahr überschreiten). Eine „§15–Genehmigung“ erteilt in NRW das jeweils zuständige Staatliche Amt für Arbeitsschutz. Anträge können ...

Stand: 20.01.2006

Dialog: 3021

Müssen OP - Schwestern einen Strahlenschutzkurs besuchen, auch wenn sie die Geräte (C-Bogen) nur betriebsbereit machen?

Sofern sich das "betriebsbereit machen" nur darauf beschränkt, das Gerät an den OP-Tisch zu stellen und mit dem Stecker an die Steckdose anzuschließen, ist keine Teilnahme an einem anerkannten Strahlenschutzkurs erforderlich. Sollte jedoch die OP-Schwester die Röntgeneinrichtung einschalten oder das Gerät bedienen -z.B. Einstellen der Durchleuchtung oder Auslösen von Aufnahmen-, dann müssen auch O ...

Stand: 18.10.2005

Dialog: 1641

Wo finde ich die Beschreibung der `Fachkunde im Strahlenschutz für Medizinphysik-Experten` nach RöV?

Unter § 2 Begriffsbestimmungen der Röntgenverordnung-RöV- wird im Pkt. 11 der Begriff Medizinphysik-Experte erläutert. Der Medizinphysik-Experte ist ein in der medizinischen Physik besonders ausgebildeter Diplom-Physiker mit der erforderlichen Fachkunde im Strahlenschutz oder eine inhaltlich gleichwertig ausgebildete sonstige Person mit Hochschul- oder Fachhochschulabschluss und mit der erforderli ...

Stand: 19.10.2004

Dialog: 1852

Wie wird die Strahlenschutzfachkunde im humanmedizinischen Bereich nachgewiesen?

Die Strahlenschutzfachkunde wird im humanmedizinischen Bereich durch eine Bescheinigung der Ärztekammer nachgewiesen. ...

Stand: 17.03.2002

Dialog: 714