Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 141 bis 160 von 187 Treffern

Gibt es für Schleifsteine/-scheiben auch ein Verfallsdatum wie z.B. bei Trenn-/Schleifscheiben?

Informationen zu den Rechtsgrundlagen und Anforderungen für Schleifwerkzeuge und Schleifmaschinen bietet die berufsgenossenschaftliche Information - BGI 543 "Schleifer". Auszug: 1 Rechtsgrundlagen für Schleifwerkzeuge und Schleifmaschinen Schleifwerkzeuge fallen hinsichtlich der Anforderungen an ihre Beschaffenheit in den Geltungsbereich des  welches für das Inverkehrbringen von technischen Arbeit ...

Stand: 04.09.2008

Dialog: 6526

Gibt es eine Bestimmung, welche Stillstandzeit im Automatikbetrieb zulässig ist?

Gemäß Anhang I der Maschinenrichtlinie 98/37/EG wird unter Pkt. 1.2.3 "Ingangsetzen" gefordert, dass eine Maschine nur durch absichtliche Betätigung einer hierfür vorgesehene Befehlseinrichtung möglich sein darf. Das gilt auch für das Wiederingangsetzen nach einem Stillstand, ungeachtet der Ursache für diesen Stillstand, sofern dieses Wiederingangsetzen des Betriebszustandes für die gefährdeten Pe ...

Stand: 04.09.2008

Dialog: 6536

Was ist zu beachten, wenn Änderungen an den Verknotung der Standfüße von Gitterboxen vorgenommen werden sollen?

Wenn diese Gitterboxen ausschließlich für den innerbetrieblichen Zweck und nur von handgeführten Mitgängerflurförderzeugen genutzt werden, so reicht der Standsicherheitsnachweis aus. Die Schweißarbeiten dürfen jedoch nur von einem Fachmann mit einem Schweißzertifikat durchgeführt werden. Siehe hierzu u. a. die Informationen vom Ausschuss für Technik (AfT) des DVS. Sollten diese Gitterboxen allerdi ...

Stand: 01.09.2008

Dialog: 6529

Richtlinien für selbsthergestellte Verschraubungen an einem Hochdruckprüfstand

Bei den von Ihnen gemachten Angaben ist davon auszugehen, dass der Hochdruckprüfstand in den Anwendungsbereich der 9. GPSGV (Maschinenverordnung) und der 14. GPSGV (Druckgeräteverordnung) fällt. Durch die Absicht, Verschraubungen/Adapter selbst herzustellen, um Ventile zu prüfen, wird eine Änderung, ggf. eine wesentliche Änderung (muss im konkreten Einzelfall geprüft werden) an dem Hochdruckprüfst ...

Stand: 05.08.2008

Dialog: 2456

Gibt es arbeitsschutzrechtliche Regelungen zum Lockout/Tagout-System?

Das "Lockout/Tagout-System" (Abk. LoTo) behandelt die Vorgehensweise, wie gefährliche Energien (mechanische, elektrische, hydraulische, pneumatische, chemische, thermische, explosive oder andere Arten von Energien) sicher bei notwendigen Eingriffen von Menschen in Gefahrenzonen kontrolliert werden können. Es hat zwei Aspekte: Nämlich die sichere Gestaltung der Arbeitssystemelemente, wie z.B. Arbei ...

Stand: 04.08.2008

Dialog: 4259

Müssen Krane (hier Brückenkran) einen bestimmten Farbanstrich besitzen, z.B. Sicherheitsfarbe

Eine bestimmte farbliche Kennzeichnung wird allgemein für Krane nicht gefordert. Die an Krane anzubringenden Kennzeichnungen sind in der Unfallverhütungsvorschrift BGV D 6 –Krane- aufgeführt. Anzubringen ist ein Fabrikschild mit Angaben zu · Hersteller oder Lieferer, · Baujahr, · Fabriknummer, · Typ, falls Typbezeichnung vorhanden, · Typprüfungskennzeichen für typgeprüfte Krane. Es sind außerdem A ...

Stand: 25.02.2008

Dialog: 2778

Vorkehrungen beim Öffnen der Schutztür einer Kunststoffspritzgießmaschine

Nach der Maschinenrichtlinie Anhang I, Ziff. 1.4.2.2 müssen bewegliche Schutzeinrichtungen einer Maschine, wie z. B. eine Schutztür, u. a. mit einer Kopplung ausgerüstet sein, so dass die beweglichen Teile nicht in Gang gesetzt werden können, solange ein Erreichen dieser Teile möglich ist. Sie müssen stillgesetzt werden, sobald sich die Schutzeinrichtung nicht mehr in Schließstellung befindet. Bzg ...

Stand: 25.02.2008

Dialog: 956

Welchen Anforderungen muss ein im Oktober 2001 gekaufter Gabelstapler entsprechen?

Inverkehrbringen des Gabelstaplers Das Produktsicherheitsgesetz - ProdSG stellt u.a. Anforderungen an die Beschaffenheit von technischen Arbeitsmitteln die in den Verkehr gebracht werden. Dies betrifft auch gebrauchte technische Arbeitsmittel. Der Gabelstapler wurde 1979 hergestellt, zu einem Zeitpunkt als es für die Beschaffenheitsanforderungen noch keine EU - weiten Regelungen gab. Entsprechend ...

Stand: 04.12.2007

Dialog: 6282

Müssen Presscontainer an beiden Seiten einen NOT-AUS Knopf haben? Wo finde ich entsprechende Vorschriften?

Informationen bezüglich Anforderungen an Ballenpressen bietet das Merkblatt M 34 der Berufsgenossenschaft für den Einzelhandel. Für Hauptschalter/Not-Abschalteinrichtung gilt folgendes: "Papierballenpressen müssen Einrichtungen haben, mit denen sie allpolig vom elektrischen Netz getrennt werden können. Diese Einrichtungen müssen gegen unbefugtes oder irrtümliches Einschalten gesichert werden könne ...

Stand: 10.10.2007

Dialog: 3355

Welche Sicherheitsanforderungen müssen elektrische Betriebsmittel im Theater erfüllen, die an oder in einem Wasserbecken benutzt werden?

Grundlage ist die GUV-V A3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel". Rund um das Becken müssen folgende Schutzebenen gegen den elektrischen Schlag aufgebaut werden: Basisschutz ( dem Schutz gegen direktes Berühren aktiver Teile ) Fehlerschutz ( dem Schutz bei indirektem Berühren ) und dem Zusatzschutz bei direktem berühren aktiver Teile. Den Basisschutz kann man erreichen durch das Isolieren aktiv ...

Stand: 23.08.2007

Dialog: 4278

Fragen zu Lastwagen mit Krananlage mit oder ohne Konformitätserklärung / Herstellererklärung!

Sofern ein Kran unabhängig vom Fahrzeug eine funktionsfähige Maschine darstellt, ist es keine Teilmaschine. D.h. das Konformitäsbewertunsgverfahren und die CE- Kennzeichnung sind durch den Kranhersteller zu veranlassen. Wenn der Kran von Fahrzeugkomponenten abhängig ist, muss der Kran mit einer Herstellererklärung vom Hersteller in Verkehr gebracht werden. Der Fahrzueugausrüster (ggf. der Betreibe ...

Stand: 04.08.2007

Dialog: 5939

Muss der Betreiber eines Fitnessstudios Geräte nachrüsten, die nicht den Anforderungen des GPSG entsprechen?

Geräte in Fitnessstudios sind Verbraucherprodukte, die im Regelfall keiner Rechtsverordnung nach Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) unterliegen. Demnach ist hinsichtlich der Beschaffenheit die Rechtslage im Zeitpunkt des Inverkehrbringens maßgeblich. Das bedeutet, dass, wenn die Geräte vor dem Inkrafttreten des GPSG beschafft wurden, auch jetzt nicht die Beschaffenheitsanforderungen des GPSG gelten ...

Stand: 04.07.2007

Dialog: 5750

Frage zur sicherheitstechnischen Ausstattung einer ortsfesten Schneidemaschine

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV hat der Arbeitgeber diese Problematik zu betrachten. Geht man davon aus, dass die Maschine 1996 den zu diesem Zeitpunkt anzuwenden Rechtsvorschriften entsprochen hat, wäre eine Nachrüstung nicht zwingend notwendig. Wenn diese aber durch einfache Nachrüstung möglich wäre, wird eine technische Lösung als die beste Maßnahme angesehen. Bei der Gefähr ...

Stand: 04.07.2007

Dialog: 5769

Gibt es eine Vorgabe,dass bei komplexen Anlagen im Falle einer Not-Aus-Betätigung angezeigt werden muss, wo der Not-Aus ausgelöst wurde?

Nein; weder in der Maschinenrichtlinie Richtlinie 98/37/EG bzw. Richtlinie 2006/42/EG (alte und neue Fassung) als gesetzlich vorgeschiebene Regelung in Europa noch in den Normen (Alte DIN EN 418 und neue ISO-EN 13850), die ein Empfehlungscharakter haben, wird diese Anforderung gestellt. Dies Anforderung kann Bestandteil eines privaten Liefervertrages sein (Lieferbedingung), wird aber nicht in Norm ...

Stand: 04.07.2007

Dialog: 5898

Ab welchem Innendurchmesser eines Abwasserrohres muß ein Gitter eingebaut werden, um ein Bekriechen, z.B. durch Kinder, zu verhindern?

Ist o.a. Frage in Verbindung mit einer gewerblich genutzten Anlage zu sehen, müssen die Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) beachtet werden. Der Betreiber ist hiernach gesetzlich verpflichtet, mit einer Gefährdungsbeurteilung nach § 5 Abs. 3 ArbSchG die Sicherheit der Anlage zu dokumentieren und mit geeigneten Maßnahmen abzusichern (z.B. Verbote für unbefugtes Betreten und Einrichten eine ...

Stand: 15.05.2007

Dialog: 183

Muß eine Maschine gem. EN 292 mit Notaus versehen sein?

Gemäß Anhang 1, Ziffer 1.2.4 der Maschinenrichtlinie 98/37/EG muss jede Maschine mit einer Notbefehlseinrichtung ausgestattet sein, ausgenommen hiervon sind lediglich Maschinen, bei denen durch die Notbefehlseinrichtung die Gefahr nicht gemindert werden kann, da die Notbefehlseinrichtung entweder die Zeit bis zum normalen Stillsetzen nicht verkürzt oder es nicht ermöglicht, besondere wegen der Gef ...

Stand: 15.05.2007

Dialog: 126

Welche Inhalte muss eine Betriebsanleitung für Flurförderzeuge aufweisen?

Die Betreiber von Flurförderzeugen (FFZ) müssen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz prüfen, ob aufgrund der speziellen Einsatzbedingungen in ihrem Betrieb besondere Gefährdungen bestehen und entsprechende Schutzmaßnahmen festlegen. Dabei geht es nicht nur um Risiken durch das Kippen von Fahrzeugen, sondern auch um Risiken durch Absturz und Kollisionen. Hierzu zählen a ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5491

Welchem Standard muss ein Gerät entsprechen, welches für spezielle Wartungsarbeiten außerhalb Deutschlands hergestellt wurde?

Prinzipiell müssen alle technischen Arbeitsmittel und verwendungsfertigen Gebrauchsgegenstände den einschlägigen sicherheitstechnischen Anforderungen entsprechen. Sicherheitsanforderungen wie sie z. B. in der Niederspannungsrichtline (1. GPSGV § 2 (1) und(2)) formuliert sind, müssen eingehalten werden. In Ihrem Fall besonders hervorzuheben ist die Anforderung ..."Betriebsmittel sowie ihre Bestandt ...

Stand: 04.05.2007

Dialog: 5517

Welche sinnvollen technischen Möglichkeiten gibt es, Zusammenstöße mehrerer flurgesteuerter Brückenkrane auf einer Kranbahn zu vermeiden?

Grundsätzlich sind technische Schutzeinrichtungen vorzusehen, wenn mehrere Kräne auf einer Kranbahn fahren und Gefährdungen sich ergeben aus den Zusammenstoß oder der unzulässigen Annäherung (statische Überlastung der Kranbahn) zweier Kräne. Anforderungen ergeben sich mitunter aus der Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV. 1.- Gemäß BetrSichV Anhang 1 Nr. 2.5: Ist beim Arbeitsmittel mit herabfa ...

Stand: 04.03.2007

Dialog: 5260

Welche Maschenweite darf ein Drahtgeflecht höchstens haben, das als Splitterschutz an einem Glasapparat dienen soll?

Eine konkrete Aussage über die Maschengröße des Splitterschutzes kann nicht gemacht werden, da über die Splittergröße nichts bekannt ist. Auch die erforderliche Gefährdungsbeurteilung durch den Arbeitgeber wird hierüber keinen Aufschluss geben können. Im Zweifelsfall ist der erforderliche Splitterschutz aus einer schlagzähen und durchsichtigen Polycarbonatscheibe herzustellen. Grundsätzlich sind b ...

Stand: 26.01.2007

Dialog: 5076

Ergebnisseiten:
«12345678910»