Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Maschinenrichtlinie: Handschriftliche Unterzeichnung der Konformitätserklärung bei Serienfertigung

KomNet Dialog 839

Stand: 15.11.2007

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Produkte > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb

Dialog
Favorit

Frage:

Muss bei serienmäßiger Maschinenfertigung jede Konformitätserklärung handschriftlich unterzeichnet werden?

Antwort:

Laut Richtlinie muss die Konformitätserklärung nicht handschriftlich unterzeichnet sein, sondern lediglich die Signatur der Person tragen, die zur Unterzeichnung im Namen des Herstellers oder seines in der Gemeinschaft
niedergelassenen Bevollmächtigten berechtigt ist. Die Konformitätserklärung ist ein äußerst wichtiges Dokument, weil der Hersteller oder sein in der Gemeinschaft niedergelassener Bevollmächtigter mit seiner Unterschrift die Haftung übernimmt. Es liegt daher in seinem Interesse, dass diese Bescheinigung nicht ohne Weiteres gefälscht werden kann. Von der Verwendung von Fotokopien wird abgeraten, da im Falle eines Betrugs die Beweislast beim Hersteller liegt, ein Betrug aber so gut wie nicht nachgewiesen werden kann, wenn der Hersteller selbst Fotokopien verwendet.


Stand: November 2007