Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist die äußerliche Anbringung eines CE-Zeiches an einem in Deutschland verwendeten Plotter notwendig?

KomNet Dialog 8129

Stand: 22.06.2009

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > CE-Kennzeichnung, GS-Zeichen

Dialog
Favorit

Frage:

Ist die äußerliche Anbringung eines CE-Zeichens an einem in Deutschland verwendeten Plotter notwendig?

Antwort:

Ja. Das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz - GPSG fordert, dass ein Produkt, welches einer Rechtsverordnung nach § 3 Abs. 1 GPSG unterfällt, nur in den Verkehr gebracht werden darf, wenn es den dort vorgesehenen Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit und sonstigen Voraussetzungen für sein Inverkehrbringen entspricht.
In den zum GPSG erlassenen Rechtsverordnungen, wie Niederspannungsverordnung - 1. GPSGV oder Maschinenverordnung - 9. GPSGV, wird gefordert, dass die CE-Kennzeichnung auf jedem elektrischen Betriebsmittel bzw. auf jeder Maschine vom Hersteller sichtbar, leserlich und dauerhaft auf dem Erzeugnis anzubringen ist.
Die Form und Anbringung der CE-Kennzeichnung ist z.B. über Artikel 16 in Verbindung mit Anhang III der Maschinenrichtlinie festgelegt. Auf die Informationen unter www.maschinenrichtlinie.de weisen wir hin.

Stand: Mai 2009