Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Maschinenrichtlinie: Funktionssicherheit von Motorbremsen

KomNet Dialog 810

Stand:

Kategorie: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Allgemeine Beschaffenheitsanforderungen

Dialog
Favorit

Frage:

Bestimmte Motorbremsen funktionieren durch Einspeisen von Gleichstrom oder durch Umpolung. Bei einem Stromausfall funktionieren sie somit nicht, und die Bestimmungen des Anhangs I Punkt 2.3 Buchstabe c) und Punkt 1.2.6 können nicht eingehalten werden.

Antwort:

Es ist zwischen einem gesteuerten Stillsetzen, dem in der Regel eine Einwirkung auf das Werkstück oder das Werkzeug folgt (Anhang I Punkt 2.3 Buchstabe c), was ein rasches Stillsetzen des Werkzeugs erforderlich macht, und einer auf einen Stromausfall (Anhang I Punkt 1.2.6) zurückzuführenden Stillsetzung zu unterscheiden, wobei die Zeit, in der das Werkzeug zum völligen Stillstand kommt, kein wesentliches Element der Sicherheit darstellt. Motorbremsen mit Stromeinspeisung oder Umpolung sind zulässig, wenn der Stromausfall und die damit verbundene Verlangsamung des Werkzeugs kein besonderes Risiko verursachen oder sonstige Gegenmaßnahmen vorgesehen sind. Fälle dieser Art müssen in den Normen vorgesehen sein.