Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Auf welcher Grundlage sind Prüfungen der Arbeitsmittel durchzuführen, wenn Unterlagen der Arbeitsmittel nicht mehr existieren und auch nicht beschafft werden können?

KomNet Dialog 7812

Stand: 17.06.2009

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Prüfungen (1.13) > Durchführung von Prüfungen

Dialog
Favorit

Frage:

In unserem Betrieb sollen die Arbeitsmittel geprüft werden. Für ältere Arbeitsmittel sind für jedoch keine Beschreibungen, Maschinebücher etc. mehr vorhanden. Die Recherchen haben erbracht, dass die ehemaligen Lieferanten nicht mehr existieren. Auf welcher Grundlage muss dann die Prüfung der Arbeitsmittel durchgeführt werden?

Antwort:

Das Fehlen der Gebrauchsanleitungen oder Maschinenbücher entbindet den Arbeitgeber nicht, eine geeignete Prüfung im Sinne der §§ 3 Abs. 3 und 10 der Betriebssicherheitsverordnung durchzuführen.
Bei der Bewertung der Prüfgrundlagen und zur Ermittlung der Prüffristen sind in Ermangelung der o.g. Schriften, sowie im Regelfall immer, entsprechende Merkblätter und Informationen z.B. der Berufsgenossenschaften oder wenn vorhanden technische Regeln heranzuziehen. Weiterhin kann über einen Vergleich mit ähnlichen Arbeitsmitteln und deren Gebrauchsanleitungen eine Bewertung vorgenommen werden. Sollten alle Überlegungen nicht greifen, muss im Sinne einer konservativen und sicherheitsgerechten Abschätzung, eine entsprechend umfangreiche Prüfung sowie ein kurzes Prüfintervall festgelegt werden.

Stand: April 2009