Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Sind Baugerüste zu erden?

KomNet Dialog 7719

Stand: 26.05.2009

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Sichere Benutzung der Arbeitsmittel

Dialog
Favorit

Frage:

Sind Baugerüste zu erden? Detail: Sollten Baugerüste aus Metall einen sichtbaren, prüfbaren Erdschluß haben? Verschärft sich die Forderung wenn die Aufstellung des Gerüstes in einem Ex-Bereich (Kategorie 2+3) erfolgen muß?

Antwort:

Im Regelfall werden Baugerüste nicht geerdet. Metallgerüste sollen in der Nähe von elektrischen Leitungen geerdet werden.
Durch diverse Bergverordnungen der Länder wird gefordert, dass Gerüste fachgerecht zu erden sind. Die Ableitungen sind nach jedem Aufbau oder Umsetzen zu überprüfen. (z.B. TGBPVO - Tiefbohr- und Gasspeicher-Bergpolizeiverordnung - Baden-Württemberg)
Bei der Gerüstaufstellung in explosionsgefährdeten Bereichen ist im Ergebnis des Explosionsschutzdokumentes eine Erdung sinnvoll. Gleichzeitig greifen aber auch weitere technische und organisatorische Maßnahmen, die beim Einrichten von Arbeitsplätzen in explosionsgefährdeten Bereichen zu ergreifen sind. Vergleiche insbesondere Anhang 3 und 4 der Betriebssicherheitsverordnung (http://www.gewerbeaufsicht.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16490/).
Weitere Informationen zur statischen Elektrizität, speziell für explosionsgefährdete Bereiche, finden sie in der BGR 132 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen". Diese fordert unter Abschnitt 3.6, dass alle Einrichtungen oder Gegenstände in explosionsgefährdeten Bereichen aus leitfähigem oder ableitfähigem Material zu erden bzw. mit Erdkontakt zu versehen sind. Dabei können die Komponenten einzeln geerdet werden oder untereinander verbunden und insgesamt geerdet werden.
Für eine Beurteilung vor Ort bezüglich eines Potentialausgleiches sollte eine entsprechend versierte Elektrofachkraft hinzugezogen werden.
Erläuterungen dazu bietet auch die VDE-Schriftenreihe - Normen verständlich Band 35 Potentialausgleich, Fundamenterder, Korrosionsgefährdung, von Schmolke, H. ; Vogt, D., ISBN 978-3-8007-2787-2 www.vde-verlag.de/data/buecher.php?action=bookdetail&vertriebsnr=402787 an (siehe auch entsprechende Dialoge der KomNet-Datenbank)