Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wo kann ich mir beim beruflichen Wiedereinstieg als Rechtsanwaltsgehilfin einen Überblick über die heutigen Berufsanforderungen verschaffen?

KomNet Dialog 7406

Stand: 31.12.2008

Kategorie: Orientierung, Weiterbildung, Jobstart > Orientierung > Stärken, Fähigkeiten, Möglichkeiten

Dialog
Favorit

Frage:

Vor 25 Jahren habe ich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin absolviert und auch ca. 2 Jahre in einer RA-Kanzlei gearbeitet. Ich gab den Beruf auf als die Kinder geboren wurden. Nun möchte ich gern wieder in diesem Bereich arbeiten, um die 20-25 Wochenstunden. Bevor ich jedoch Bewerbungen anfertige, möchte ich mir einen Überblick über die heutigen Berufsanforderungen verschaffen. Es hat sich in den letzten Jahren vieles geändert. Wo kann ich mich informieren?

Antwort:

Das Berufsbild der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten hat sich in den letzten Jahren allein schon durch die neue Bürokommunikationstechnik stark verändert. Informationen zum aktuellen Berufsbild finden sie auf der Internetseite der Arbeitsagentur 
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7959
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7958  
  
Eine gute Übersicht liefern die Broschüren der Arbeitsagentur, die Sie downloaden können bzw. in Ihrer zuständigen Arbeitsagentur erhalten.

Die Zeitschrift "Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten" bietet aktuelles Fachwissen für Aus- und Weiterbildung (Kiel-Verlag ISSN 1618-9442).

Wenn Sie wieder berufstätig werden wollen, sollten Sie sich in jedem Fall bei Ihrer zuständigen Arbeitsagentur arbeitslos melden und ein Beratungsgespräch führen. Sie können so als Berufsrückkehrerin z.B. an einem Bewerbungstraining teilnehmen und abklären, ob Ihnen für eine Weiterbildung ggfs. einen Bildungsgutschein ausgestellt wird. Ist dies nicht der Fall, steht Ihnen in jedem Fall ein Bildungsscheck zu, mit dem Sie zu Ihrer Weiterbildung einen Zuschuss von bis zu Euro 500 erhalten können. Lassen Sie sich in einer der Beratungsstellen beraten. Die Liste der Beratungsstellen finden Sie hier http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php

 

Hinweise:
Die Internetplattform Forum W bietet Frauen und Männern, die nach einer längeren Familienzeit beruflich wieder einsteigen wollen, umfassende Informationen, Anregungen und Servicetipps, die den Jobeinstieg erleichtern und die Chancen beim Wiedereinstieg verbessern.
Der Erhalt von Bildungsschecks ist für Berufsrückkehrende möglich, so dass diese – neben Beschäftigten – vom Land Nordrhein-Westfalen einen Zuschuss von bis zu 500 Euro für ihre Weiterbildungsmaßnahme erhalten können.