Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Dürfen etwa 20 Jahre alte Sicherheitsschränke nach einem Umzug weiter genutzt werden?

KomNet Dialog 7224

Stand: 15.04.2009

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Gefahrstoffen > Technische Schutzmaßnahmen (5.)

Dialog
Favorit

Frage:

Im chemischen Labor sind mehrere Sicherheitsschränke im Einsatz, die etwa 20 Jahre alt sind und der damaligen Norm DIN 12925 entsprechen. Die Schränke wurden und werden regelmässig durch den Hersteller gewartet und überprüft. Das Labor zieht jetzt in neue Räume um, können die Schränke ohne weiteres auch in den neuen Räumen weiter benutzt werden?

Antwort:

Informationen zu den Anforderungen an Sicherheitsschränke sind unter Anhang L der TRbF 20 "Lagereinrichtungen in Arbeitsräumen" aufgeführt. Entsprechend der Übergangsregelung des § 27 Abs. 4 der Betriebssicherheitsverordnung, gelten die technischen Regeln bezüglich ihrer betrieblichen Anforderungen bis zur Überarbeitung durch den Ausschuss für Betriebssicherheit und ihrer Bekanntgabe durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, längstens jedoch bis zum 31. Dezember 2012, fort.
Da die unter  Anhang L der TRbF 20 genannte Norm DIN 12925 durch die EN 14470 ersetzt wurde, gilt zwar für Sicherheitsschränke nach DIN 12925 grundsätzlich Bestandsschutz (siehe z.B. auch http://www.werkfeuerwehrverband-bayern.de/pdf/WFV-Info_Feb-2005.pdf , http://www.gefahrstoff-umwelttechnik.de/bild/info5.pdf , http://de.osha.europa.eu/docs/as_news1609.pdf ), gleichwohl muss der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung prüfen, ob bei einer innerbetrieblichen Umsetzung der Sicherheitsschränke diese unter Bedingungen betrieben werden sollen, die Schränke erfordern, die der EN 14470 entsprechen.