Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Müssen Mikrowellengeräte bei Wiederholungsprüfung nach VDE 0702 auf Undichtigkeiten in der Abschirmung untersucht werden?

KomNet Dialog 6660

Stand: 14.05.2008

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Prüfungen (1.13) > Prüfpflichtige Arbeitsmittel und Einrichtungen

Dialog
Favorit

Frage:

Müssen Mikrowellengeräte (zum Erwärmen von Speisen) bei der nach VDE 0702 vorgeschriebenen Wiederholungsprüfung auf Undichtigkeiten in der Abschirmung untersucht werden? Bei uns sind solche Geräte in der Kantine und den Teeküchen vorhanden.

Antwort:

Nach § 3 Abs.1 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV hat der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung nach § 5 Arbeitsschutzgesetz die notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel zu ermitteln. Gemäß § 3 Abs. 3 Betriebssicherheitsverordnung sind für Arbeitsmittel insbesondere Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen zu ermitteln.

Die Prüfung ortsveränderlicher und ortsfester elektrischer Arbeitsmittel werden auch nach § 5 der Unfallverhütungsvorschrift BGV A 3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" durchgeführt. In der Unfallverhütungsvorschrift wird unter anderem gefordert, dass Prüfungen gemäß den elektrotechnischen Regeln (u.a. VDE-Normen) durchzuführen sind. 

Die DIN VDE 0702  befasst sich mit Wiederholungsprüfungen an elektrischen Geräten.
Zulässige Werte für Elektromagnetische Felder ergeben sich aus der DIN EN 60335-2-25; VDE 0700-25:2007-04 Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-25: Besondere Anforderungen für Mikrowellenkochgeräte und kombinierte Mikrowellenkochgeräte (IEC 60335-2-25:2002 + A1:2005 + A2:2006); Deutsche Fassung EN 60335-2-25:2002 + A1:2005 + A2:2006 bzw. DIN IEC 60335-2-25/A46; VDE 0700-25/A46:2001-08 Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-25: Besondere Anforderungen für Mikrowellenkochgeräte; Änderung A46 (IEC 61B/195/CD:2001)  sowie aus der BGR B11 - Elektromagnetische Felder.

Ein pauschale Festlegung von Art und Umfang der Prüfung ist nicht möglich, da hierbei die Geräteart, der Einsatzzweck, die Nutzung sowie die Arbeitsumgebung berücksichtigt werden müssen.

Hinweis: Eine gute Hilfe zur Durchführung der Prüfung für ortsveränderliche elektrischen Betriebsmittel erhalten Sie in der Informationsschrift GUV-I 8524"Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel" und die BG Information BGI 5090 "Wiederholungsprüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel".