Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Was ist zu beachten, wenn Änderungen an den Verknotung der Standfüße von Gitterboxen vorgenommen werden sollen?

KomNet Dialog 6529

Stand: 01.09.2008

Kategorie: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Allgemeine Beschaffenheitsanforderungen

Dialog
Favorit

Frage:

Wir setzen Gitterboxen aus Altbeständen zum innerbetrieblichen Transport ein. Diese sollen nun im Bereich der Verknotung an den Standfüßen geändert werden, damit diese mit Mitgängerflurförderzeugen transportiert werden können. Um hier `auf der sicheren Seite` zu sein, benötige ich Informationen ob und wer diese Änderungen durchführen kann bzw. ob es Normvorgaben gibt? Reicht eine statische Nachbewertung oder müssen Traglastversuche durchgeführt werden? Wer kann in diesem Fall weiterhelfen (Hersteller der Gitterboxen ist unbekannt).

Antwort:

Wenn diese Gitterboxen ausschließlich für den innerbetrieblichen Zweck und nur von handgeführten Mitgängerflurförderzeugen genutzt werden, so reicht der Standsicherheitsnachweis aus.
Die Schweißarbeiten dürfen jedoch nur von einem Fachmann mit einem Schweißzertifikat durchgeführt werden. Siehe hierzu u. a. die Informationen vom Ausschuss für Technik (AfT) des DVS.

Sollten diese Gitterboxen allerdings anders als genannt eingesetzt oder gar anderweitig in den Verkehr gebracht werden, sind Prüfungen nach DIN EN 13626zu veranlassen bzw. durchzuführen. Weitere Informationen bieten u. a. die Gütegemeinschaft Palettensowie diese allgmeinen Informationen eines Händlers.