Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie oft sollte ein Flucht- und Rettungswegeplan überarbeitet werden?

KomNet Dialog 6494

Stand: 09.09.2008

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Flucht- und Rettungsplan, Sonstiges zu Fluchtwegen

Dialog
Favorit

Frage:

Wie oft sollte ein Flucht- und Rettungswegeplan überarbeitet werden? Wo steht darüber etwas rechtlich Verbindliches?

Antwort:

Anforderungen an einen Flucht- und Rettungsplan werden mit der Arbeitsstättenregel ASR A2.3 "Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" konkretisiert, Internet: www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Arbeitsstaetten/ASR/ASR-A2-3.html__nnn=true . Unter Pkt. 9 Ziffer 2heißt es dort: Flucht- und Rettungspläne müssen aktuell, übersichtlich, gut lesbar und farblich unter Verwendung von Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen gestaltet sein.
Eine weitere zeitliche Konkretisierung wird nicht vorgenommen.
Verantwortlich für die sich aus dem ArbSchG ergebenden Verpflichtungen, auch hinsichtlich eines Flucht- und Rettungswegeplanes, ist der Arbeitgeber. Dabei sollte der Arbeitgeber vorrangig die Beratung durch die Sicherheitsfachkraft und ggf. durch den vorbeugenden Brandschutz der Feuerwehr nutzen.