Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Kann mir während der Elternzeit aus betrieblichen Gründen gekündigt werden?

KomNet Dialog 6370

Stand: 17.06.2014

Kategorie: Familie und Beruf > Kinderbetreuung / Familienzentren > Elternzeit - Elterngeld

Dialog
Favorit

Frage:

Ich bin seit einem Jahr in Elternzeit. Zur Zeit werden in meiner Firma verstärkt Kündigungen ausgesprochen. Kann auch mir während der Elternzeit aus betrieblichen Gründen gekündigt werden?

Antwort:

Während der gesamten Elternzeit besteht Kündigungsschutz. In dieser Zeit  ausgesprochene Kündigungen sind unwirksam.
Der Kündigungsschutz gilt dann zum Beispiel nicht, wenn Ihr Betrieb stillgelegt  wird, oder die Abteilung, in der Sie eingesetzt sind.
Die zuständige Aufsichtsbehörde (in NRW ist das die Bezirksregierung) muss diese Kündigung erlauben. Bevor das geschieht, hört die Behörde betroffene ArbeitnehmerInnen und die ArbeitnehmerInnenvertretung.  Informationen zum Kündigungsschutz von werdenden und stillenden Mütter oder Personen in Elternzeit bieten die entsprechenden Dialoge der KomNet-Wissensdatenbank an. Allgemeine Informationen zu arbeitsrechtlichen Themen sind z. B. unter www.arbeitsrecht.de oder www.abc-recht.de angeboten.
Informationen zum Thema Elterngeld: www.elterngeld.nrw.de
Wertvolle Tipps und Musterformulare/Vordrucke zu Elternzeit unter www.berufstaetige-muetter.de.

Kündigung:
Während der gesamten Elternzeit besteht Kündigungsschutz. In dieser Zeit ausgesprochene Kündigungen sind unwirksam. Mit dem ersten Tag nach Ablauf der Elternzeit gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Wenn Sie selbst zum Ende Ihrer Elternzeit kündigen wollen, müssen Sie das drei Monate vor dem Ende der Elternzeit tun (Sonderkündigungsfrist).
Beachten Sie: es gelten besondere Regeln bei befristeten Arbeitsverträgen (Ausnahmen: Auszubildende, MitarbeiterInnen an Hochschulen).


Hinweise:
Information: Die Internetplattform Forum W bietet Frauen und Männern, die nach einer längeren Familienzeit beruflich wieder einsteigen wollen, umfassende Informationen, Anregungen und Servicetipps, die den Jobeinstieg erleichtern und die Chancen beim Wiedereinstieg verbessern.

Beratung: Kostenlose Beratung zur beruflichen Entwicklung bietet ein Förderprogramm des  Landes Nordrhein-Westfalen.Die nächstgelegene professionelle Beratungsstelle ist hier zu finden Weiterbildungsberatung

Förderung: Der Erhalt von Bildungsschecks ist für Berufsrückkehrende möglich, so dass diese – neben Beschäftigten – vom Land Nordrhein-Westfalen, mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds, einen Zuschuss  für ihre berufliche Weiterbildungsmaßnahme erhalten können.