Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss in Kindertagesstätten und Schulen eine Alarmierungssirene vorhanden sein?

KomNet Dialog 6328

Stand: 25.09.2015

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Gestaltung von Arbeitsplätzen > Schulen, Kindergärten

Dialog
Favorit

Frage:

Muss in Kindertagesstätten und Schulen eine Alarmierungssirene vorhanden sein?

Antwort:

Kindertagesstätte:
Festinstallierte Alarmierungseinrichtungen sind in Kindertagesstätten nicht gefordert, jedoch sinnvoll und empfehlenswert.
Es ist zu gewährleisten, dass die Anwesenden in einer Kindertageseinrichtung frühzeitig durch eine Alarmierungseinrichtung informiert werden, damit eine schnelle Räumung im Notfall durchgeführt werden kann. Dies kann z. B. aber auch durch Handsirenen erfolgen.
Die Auslösung des Alarms muss jederzeit möglich, das Signal in allen Räumlichkeiten der Kindertagesstätte gut zu hören und allen Personen bekannt sein.
Weitere Informationen können dem Dokument Brandschutz- und Notfallplanungen in Kindertageseinrichtungen entnommen werden.

Schule:
Grundsätzlich sind bei der Gestaltung von Schulen die baurechtlichen Vorschriften maßgebend. Für NRW bestehen neben der Landesbauordnung z. B. die Schulbaurichtlinie und die Versammlungsstättenverordnung. Für dortige Anforderungen bitten wir die zuständige Bauverwaltung oder Schulaufsichtsverwaltung anzusprechen.
Nach den Nr. 8 und 9 der Schulbaurichtlinie NRW müssen Schulen "Alarmierungsanlagen haben, durch die im Gefahrenfall die Räumung der Schule oder einzelner Schulgebäude eingeleitet werden kann (Hausalarmierung). Das Alarmsignal muss sich vom Pausensignal unterscheiden und in jedem Raum der Schule gehört werden können. Das Alarmsignal muss mindestens an einer während der Betriebszeit der Schule ständig besetzten oder an einer jederzeit zugänglichen Stelle innerhalb der Schule (Alarmierungsstelle) ausgelöst werden können. An den Alarmierungsstellen müssen sich Telefone befinden, mit denen jederzeit Feuerwehr und Rettungsdienst unmittelbar alarmiert werden können.
Sicherheitsbeleuchtung, Alarmierungsanlagen und Rauchabzugsanlagen müssen an eine Sicherheitsstromversorgungsanlage angeschlossen sein."

Für Schulen ist weiter die DGUV Information 202-051 (bisher: GUV-SI 8051) "Feueralarm in der Schule" relevant.