Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Rolle kommt einem Unternehmen zu, welches aus importierten Stoffen und Zubereitungen thermochromatische Pigmente herstellt?

KomNet Dialog 6293

Stand: 11.09.2009

Kategorie: Sichere Chemikalien > Begriffsbestimmungen > Rollentypen

Dialog
Favorit

Frage:

Wir stellen in der EU thermochromatische Pigmente her, die unter Temperatureinfluss ihre Farbe verändern. Der Herstellungsprozess ist eine Mikroverkapselung. Wir beziehen von EU-Lieferanten hierzu verschiedene chemische Stoffe und Zubereitungen und sehen uns unter REACH innerhalb der Lieferkette als down stream user an. Ist das richtig? Oder sind wir Hersteller?

Antwort:

Wenn es sich um eine reine Verkapselung von Stoffen handelt und nicht um die Herstellung von Pigmenten aus anderen Stoffen und Zubereitungen, dann sind Sie im Sinne von REACH ein nachgeschalteter Anwender.
Wichtig ist, dass die dazu benötigten Stoffe bzw. die Stoffe in den Zubereitungen von Lieferanten bezogen werden, die diese Stoffe entsprechend den Fristen vorregistriert haben und registrieren werden.
Sollte es sich nicht um eine reine Verkapselung handeln, sondern stellen Sie die Pigmente selbst her, haben Sie den Status eines Herstellers im Sinne von REACH.