Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gelten die Prüferleichterungen für besondere Druckgeräte nach Anhang 5 Abschnitt 7 BetrSichV auch für Druckspeicherbehälter in Sprinkleranlagen?

KomNet Dialog 6263

Stand: 04.11.2007

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Druckbehälter > Prüfung von Druckbehältern und Zubehör

Dialog
Favorit

Frage:

Können die Prüferleichterungen für besondere Druckgeräte nach Betriebssicherheitsverordnung Anhang 5 Abschnitt 7 auch auf Druckspeicherbehälter in Sprinkleranlagen (Inhalt Wasser und Luft) mit einer Innenbeschichtung (z.B. Epoxidharz oder Gummierung) angewandt werden?

Antwort:

§ 15 Abs. 10 BetrSichV sieht generell die Möglichkeit vor, unter bestimmten Voraussetzungen bei den Festigkeitsprüfungen die statischen Druckproben durch gleichwertige zerstörungsfreie Verfahren zu ersetzen.

Dies ist an eine der beiden folgenden Voraussetzungen geknüpft:

- Die Durchführung ist aus Gründen der Bauart des Druckgerätes nicht möglich.
- Die Durchführung ist aus Gründen der Betriebsweise nicht zweckdienlich.

Beide Gründe scheiden hier aus, insbesondere, weil der Behälter auch im Betrieb mit Wasser gefüllt ist und es insofern keine Gründe gibt, die gegen ein Füllen mit Wasser zur Druckprobe sprechen.

Die Innenbeschichtung eines Sprinklerbehälters stellt keine Auskleidung dar. Insofern ist die im Anhang 5 der BetrSichV genannte Ausnahme nicht anwendbar. Die Festigkeitkeitsprüfung, Höchstfrist: 10 Jahre, ist entsprechend festzulegen und durchzuführen.