Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Mit wem sollten wir uns in Verbindung setzen, wenn wir uns selber einen Aufzug über Spindeln bauen wollen?

KomNet Dialog 6105

Stand: 04.11.2007

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Wir wollen uns selber einen Aufzug über Spindeln bauen (2,6 x 5 m / 5 Tonnen). Welche Normen und Vorschriften müssen wir berücksichtigen und mit wem sollten wir uns in Verbindung setzen, damit wir den Aufzug auch abgenommen bekommen?

Antwort:

Aus der Anfrage geht nicht hervor, ob es sich um einen Aufzug mit oder ohne Personenbeförderung handelt.

1. Aufzug ohne Personenbeförderung, nur Gütertransport
Nach den Festlegungen der Betriebssicherheitsverodnung handelt es sich hierbei um ein Arbeitsmittel und die Festlegungen im Abschnitt 2 gelten. Anzuwenden ist die Maschinenrichtlinie 98/37/EG mit den zugehörigen harmonisierten Normen und zusätzlich, soweit zutreffend, die Normen der Reihe EN 81.

2. Aufzug mit Personenbeförderung, Güter- und Personentransport
Nach den Festlegungen der Betriebssicherheitsverordnung handelt es sich hierbei um eine überwachungsbedürftige Anlage und die Festlegungen im Abschnitt 3 gelten. Anzuwenden ist die 12. GPSGV in Verbindung mit der Aufzugsrichtlinie 95/16/EG mit den zugehörigen harmonisierten Normen der EN 81 Reihe.

In jedem Fall ist die Zusammenarbeit mit einem Aufzugsmontagebetrieb oder die Kontaktaufnahme mit einem beratenden Ingenieurbüro zu empfehlen.