Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Maßnahmen sind nötig, wenn Arbeiten auf einer mit Schafskot belasteten Weide ausgeführt werden müssen?

KomNet Dialog 6069

Stand: 07.06.2011

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Belastungen durch Biostoffe > Gefährdungen, Belastungen (6.2)

Dialog
Favorit

Frage:

Mitarbeiter einer Firma verwenden für Reparaturarbeiten in der Höhe eine Leiter. Der Arbeitsort ist auf einer Wiese, auf der Schafe weiden. Gehäuft kommt es vor, dass mit den Schuhen frischer Schafskot an die Leitern beim Aufsteigen verschleppt wird, der beim Abstieg an die Hände/Handschuhe geraten kann. Bei Reinigung der Schuhe vor dem Aufstieg bestünde auch ein Kontakt/Umgang zu den Fäkalien. Die Tiere können leider nicht entfernt werden. Inwieweit besteht eine Gefährdung der Mitarbeiter? Sind Vorsorgeuntersuchungen (G42) notwendig? Welche Maßnahmen wären noch möglich?

Antwort:

Bei Arbeiten auf einer mit Schafskot belasteten Weide besteht durchaus eine Gefährdung der Mitarbeiter durch Schmierinfektionen mit einem beträchtlichen Erregerspektrum.

Grundlegende Informationen zum Thema Zoonosen bietet die Nationale Forschungsplattform für Zoonosen
sowie die vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zusammengestellten Informationen zu arbeitsmedizinischen Fragen in Zusammenhang mit Zoonosen zusammengestellt, siehe: http://www.lgl.bayern.de/suchen/index.htm?q=zoonosen&wf=18A5

Sie finden dort u.a. Infektionsmöglichkeiten in Bezug auf bestimmte Tierarten, arbeitsmedizinisch relevante Vorschriften und Beispiele für Gefährdungsanalysen.