Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie ist der Verkauf/Weiterverkauf von Airbags und Gurtstraffern zu bewerten, die zuvor aus Schrottfahrzeugen ausgebaut wurden?

KomNet Dialog 6000

Stand: 09.09.2015

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sprengstoffe, Pyrotechnik > Pyrotechnik

Dialog
Favorit

Frage:

Wie ist der Verkauf/Weiterverkauf von Airbags und Gurtstraffern zu bewerten, die zuvor aus Schrottfahrzeugen ausgebaut wurden?

Antwort:

Der Vertrieb von Airbag- und Gurtstraffereinheiten ist nur im Rahmen einer nach § 14 Sprengstoffgesetz angezeigten gewerblichen Tätigkeit zulässig. Der Umgang mit den Airbag- und Gurtstraffereinheiten darf nur durch geschultes Personal erfolgen. Dies gilt sowohl für den Verkäufer wie auch für den Käufer.

Adressen anerkannte Lehrgangsträger nach § 32 der 1. SprengV für den Umgang mit Airbag- und Gurtstraffereinheiten sind über das Internet erhältlich.