Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Was gilt als prüfpflichtige Änderung einer Notrufeinrichtung gemäß TRBS 1121 Anh. A, Tab. A.1 Ziffer 8.7b?

KomNet Dialog 5979

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Gemäß TRBS 1121 Anh. A, Tab. A.1 Ziffer 8.7b ist eine Änderung der Notrufeinrichtung bei Aufzugsanlagen prüfpflichtig. Was gilt hier als Änderung? Liegt z.B. dann eine Änderung vor, wenn nachfolgend eine andere Fachfirma (Servicefirma) beauftragt wird als die, die zum Zeitpunkt der Endprüfung beauftragt wurde? Eine andere Servicefirma wird im Allgemeinen ein anderes System, nämlich ihr eigenes zur Verfügung stellen. Ist denn nur die Senderseite zu berücksichtigen oder nicht auch die Auflaufstelle der Servicefirma?

Antwort:

Als prüfpflichtige Änderung gemäß TRBS 1121 "Änderungen und wesentliche Veränderungen von Aufzugsanlagen" Anh. A, Tabelle A.1 Ziffer 8.7b gilt eine Änderung der Ausführung/Installation der Notrufeinrichtung.

Wenn eine andere Servicefirma beauftragt wird und die Installation der Notrufeinrichtung nicht geändert wird, handelt es sich nicht um eine prüfpflichtige Änderung.

Von der zugelassenen Überwachungsstelle (ZÜS) werden die an der Aufzugsanlage vorhandenen Installationen geprüft. Die Prüfung umfasst dabei nicht die bei der Servicefirma vorhandenen Installationen.

Stand: September 2007