Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Verfahren sind zur Erhebung des Weiterbildungsbedarfes bei älteren angelernten Fertigungsmitarbeitern geeignet?

KomNet Dialog 5814

Stand: 07.03.2013

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Besondere Zielgruppen > Demografischer Wandel - Ältere Beschäftigte

Dialog
Favorit

Frage:

Welche Verfahren sind zur Erhebung des Weiterbildungsbedarfes bei älteren angelernten Fertigungsmitarbeitern geeignet? Die Betroffenen sind zum einen lernungewohnt und würden spontan auch immer sagen, dass sie gar keinen Weiterbildungsbedarf haben.

Antwort:

Ein empfehlenswertes Instrument zur Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs stellt die von der TBS NRW e.V. entwickelte „Q-Box dar. Die Q-Box ist ein Werkzeugkasten, der durch die Bereitstellung verschiedener praxisorientierter Instrumente (Formulare, Bewertungsraster, Vergleichsmatrizen und Checklisten) insbesondere KMU eine effektive und effiziente Organisation der betrieblichen Weiterbildung ermöglicht.

Durch den Einsatz dieser Instrumente können Unternehmen jedweder Branche dazu beitragen, die individuellen Handlungskompetenzen ihrer Beschäftigten zu stärken und sie zu einem flexiblen Umgang mit den betrieblichen Anforderungen sowie zu einem effektiveren und effizienteren Ablauf betrieblicher Abläufe zu befähigen.

Indem die Beschäftigten vor allem bei der Bedarfsermittlung sowie bei der Auswahl und Kontrolle von Qualifizierungsmaßnahmen aktiv beteiligt werden, schafft das Verfahren hierfür eine wesentliche Voraussetzung.
Nähere Informationen zur Q-Box (z.B. Aufbau und Vorgehensweise, erforderlicher Aufwand, Anwendungsvoraussetzungen, Umgang mit den Ergebnissen etc.) unter: http://www.tbs-nrw.de/tbs/index,id,613.html   

Hinweis:
Die Initiative DEMOGRAFIE AKTIV unterstützt Betriebe und Beschäftigte bei der Gestaltung des demografischen Wandels. Mit dem Management-Instrument DEMOGRAFIE AKTIV können praxisgerechte Demografie-Prozesse in Betrieben aller Branchen gestaltet werden. Im Land Nordrhein-Westfalen kann die Gestaltung betrieblicher Demografie-Prozesse mit dem Förderangebot Potentialberatung unterstützt werden.