Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Vorschriften, Sicherheitsmaßnahmen usw. muss ein Unternehmer beachten, wenn er einen gehörlosen Schlosserlehrling einstellen möchte?

KomNet Dialog 5803

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Besondere Zielgruppen > Leistungsgewandelte Arbeitnehmer/innen, (Schwer-) Behinderung

Dialog
Favorit

Frage:

Welche Vorschriften, Sicherheitsmaßnahmen usw. muss ein Unternehmer beachten, wenn er einen gehörlosen Schlosserlehrling einstellen möchte?

Antwort:

Bei entsprechender Einarbeitung und Betreuung gibt es für die Beschäftigung eines Gehörlosen keine grundsätzlichen Bedenken. Betriebsanweisungen und Handlungsanleitungen müssten aber unter Berücksichtigung der fehlenden Hörmöglichkeit des Beschäftigten erstellt und die Unterweisungen dementsprechend angepasst werden. Der Betriebsarzt und die Fachkraft für Arbeitssicherheit sollten daran beteiligt werden.

Arbeiten in Bereichen, die durch akustische Warneinrichtungen gesichert sind (z.B. CO2-Löscheinrichtungen), werden nicht oder nur unter Einhaltung besonderer Sicherheitsmaßnahmen (keine Alleinarbeit) möglich sein.
Zu empfehlen ist die Angebote des Integrationsfachdienstes für eine vor Ortberatung zu nutzen.

Stand: Juli 2007