Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gilt das Mutterschutzgesetz auch für freiberufliche Tätige?

KomNet Dialog 5748

Stand:

Kategorie: Besondere Zielgruppen > Werdende und stillende Mütter > Sonstige Mutterschutzfragen

Dialog
Favorit

Frage:

Ich arbeite als Freiberuflerin (Dozentin) auf Honararbasis, ich arbeite 1 - 2 Mal die Woche von 17.30 - 21.00 Uhr. Laut MuSchG darf ich nur bis 20 Uhr arbeiten. Gilt diese Regelung auch für mich? Ich möchte gerne weiterarbeiten und ich habe auch keine Möglichkeit die Veranstaltungen vorzuverlegen. Bis jetzt habe ich meinem Auftraggeber noch nichts gesagt, damit er nicht in Schwierigkeiten kommt. Wenn ich nicht mehr nach 20 Uhr arbeiten darf fällt dieser Verdienst komplett weg. Meine Ärztin hat auch keine gesundheitlichen Bedenken.

Antwort:

Das Mutterschutzgesetz gilt für Frauen, die in einem Arbeitsverhältnis stehen. Freiberuflich Tätige oder Selbständige fallen nicht unter das Mutterschutzgesetz.

Stand: September 2007