Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss ein Destillationssumpf (Rückstand), der der Verbrennung zugeführt wird, unter REACH registriert werden?

KomNet Dialog 5626

Stand: 23.09.2009

Kategorie: Sichere Chemikalien > Registrierung > Registrierungspflichtige Stoffe

Dialog
Favorit

Frage:

In unserem Unternehmen soll ein Destillationssumpf entsorgt werden. Der Sumpf hat einen Brennwert von ca. 20.000 kJ/kg. Ist dieser Abfall von der REACH Registrierung befreit oder muss er registriert werden, wenn er einen Brennwert von > 11.000 kJ/kg hat.

Antwort:

Nach Artikel 2, 2 der REACH VO gilt REACH nicht für Abfall im Sinne der Europäischen Abfall-RichtlinieRL 2006/12/EG (pdf-Datei, 37 kB).
Nach Anhang 1 der RL 2006/12/EG sind Destillationsrückstände Abfall und gehören zur Abfallgruppe Q8 Rückstände aus industriellen Verfahren. Damit gilt REACH nicht für Destillationsrückstände. (Der Brennwert ist in der REACH VO bzw. der RL 2006/12/EG nicht erwähnt).