Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf 1,2,4-Trichlorbenzol für analytische Zwecke ab dem 15.06.2007 in chemischen Laboratorien weiterhin verwendet werden?

KomNet Dialog 5478

Stand: 26.07.2012

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Verwendungsverbote > Sonstige Verwendungsverbote

Dialog
Favorit

Frage:

Darf 1,2,4-Trichlorbenzol für analytische Zwecke ab dem 15.06.2007 in chemischen Laboratorien weiterhin verwendet werden? Hintergrund: Die Gefahrstoffverordnung weist auf das Verbot der Verwendung von 1,2,4 TCB mit bestimmten Ausnahmen hin. Die Chemikalienverbotsverordnung beschreibt die gleichen Ausnahmen für das Verbot des Inverkehrbringens.

Antwort:

Nach § 16 der Gefahrstoffverordnung bestehen nach Maßgabe der REACH-Verordnung, Anhang XVII, Nr. 49 (Seite 46) Herstellungs- und Verwendungsverbote für bestimmte Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse, die insbesondere krebserzeugende oder erbgutverändernde Eigenschaften haben, sehr giftig oder giftig sind oder die Umwelt schädigen können.
Soweit in Anhang IV nicht etwas anderes bestimmt ist, gelten diese Herstellungs- und Verwendungsverbote nicht für Forschungs-, Analyse- und wissenschaftliche Lehrzwecke in den dafür erforderlichen Mengen.
Im Anhang IV wird unter Nr. 30 das Herstellungs- und Verwendungsverbot für 1,2,4-Trichlorbenzol näher spezifiziert sowie das Verbot für weitere Verwendungen aufgehoben. Die grundsätzliche Ausnahme des § 18 der Gefahrstoffverordnung bleibt davon unberührt, da nichts anderes bestimmt wird.

1,2,4-Trichlorbenzol darf demnach unter Berücksichtigung der v.g. Ausnahmeregelung für analytische Zwecke in den dafür erforderlichen Mengen weiter eingesetzt werden. Es wird dabei vorausgesetzt, dass die erforderlichen Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes auf der Basis der Gefährdungsbeurteilung vor Aufnahme der Tätigkeit getroffen wurden.