Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Was ist bei der Durchführung von Kabelkanäle in Gitterrosten zu beachten?

KomNet Dialog 5272

Stand: 20.08.2012

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Absturzsicherungen, Geländer

Dialog
Favorit

Frage:

Ein von uns beauftragte Firma muss an mehreren Stellen Kabelkanäle durch die Gitterrostbühne (Zwischengeschoss dient als zweite Arbeitsebene)führen. Hier steht die Frage, wie die einzelnen Durchbrüche zu behandeln sind, und wie die Auflage der Tragstäbe wieder hergestellt wird. In den mir bekannten Vorschriften (RAL-GZ 638 und GUV 26.20) sind dazu keine hinreichenden Aussagen zu finden. Da die Arbeiten bereits laufen, benötige ich eine schnelle Aussage wie wir uns als Auftraggeber dazu verhalten sollen bzw. wie unsere Forderungen bei Durchbrüchen hinsichtlich der beeinträchtigten Statik sein sollen.

Antwort:

Anforderungen an Metallroste und anzuwendende Normen werden in der von Ihnen genannten GUV 26.20 bzw. der BGI 588 "Merkblatt für Metallroste" beschrieben.

Bei Durchführungen sollten Sie sich bezüglich der Statik entweder an den Hersteller oder einen Statiker wenden. Adressen von Baustatikern finden Sie über http://www.bvpi.de .
Letztlich muss der Arbeitgeber bzw der von ihm Beauftragte (siehe auch Dialoge der Komnet-Datenbank) eigenverantwortlich klären, ob bzw. unter welchen Voraussetzungen Kabeldurchführungen möglich sind.