Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Müssen zur Identitätsbestimmung eines Mineralsalzes die Spektral-, HPLC- und Gaschromatographiedaten vorliegen?

KomNet Dialog 5043

Stand: 24.01.2007

Kategorie: Sichere Chemikalien > Registrierung > Anforderungen an die Registrierung

Dialog
Favorit

Frage:

Müssen zur Bestimmung der Identität eines Stoffes für die Vorregistrierung und Registrierung eines Mineralsalzes mit organischem Rest wie zum Beispiel Natriumcitrat die Spektral-, HPLC- und Gaschromatographiedaten vorliegen? Kann man argumentieren, dass sie wissenschaftlich nicht notwendig sind, weil die Verunreinigungen auch auf anderem Wege bestimmt werden können?

Antwort:

Für die Vorregistrierung ist die Vorlage von Spektraldaten nicht erforderlich. Es reichen die Angaben von Identitätscodes wie CAS oder EINECS-Nummer.
Die Vorlage von Spektraldaten ist bei der Registrierung zur Bestimmung der Identität erforderlich. Die Spektraldaten müssen für den Stoff vorgelegt werden.
Die Vorlage von Spektral- oder HPLC Daten für Verunreinigungen ist nicht unbedingt erforderlich. Diese können auch anders ermittelt werden, müssen aber belegbar sein.