Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Anforderungen müssen bei der Ausschreibung zur Beschaffung von Schleppern und Gabelstaplern seitens eines Händlers beachtet werden?

KomNet Dialog 4804

Stand: 30.07.2012

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > Inverkehrbringen

Dialog
Favorit

Frage:

Für unser Warehouse Equipment (Schlepper, Gabelstapler) werden zurzeit die Ausschreibungen vorbereitet. Welche Anforderungen (Scheinwerfer, Anzahl Bremsleuchten, Blinker, etc) müssen wir aus Sicht des Arbeitsschutzes beachten?

Antwort:

Für Flurförderzeuge sind die Informationen gemäß UVV BGV D 27 "Flurförderzeuge" relvant:

"Für Flurförderzeuge gelten die Beschaffenheitsanforderungen gemäß § 2 der Maschinenverordnung ( Neunten Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung – 9. GPSGV) in Verbindung mit der Maschinenrichtlinie 98/37/EG. Der Unternehmer darf Flurförderzeuge erstmals nur in Betrieb nehmen, wenn die Voraussetzungen der §§ 3 und 4 der Maschinenverordnung erfüllt sind" (§ 3 Abs. 1 BGV D 27).

Anhang 1 der Maschinenrichtlinie enthält die grundlegenden Sicherheitsanforderungen, die an Maschinen zu stellen sind. Auf die neue Maschinenrichtlinie RL 2006/42/EG wird hingewiesen.

Weiterhin müssen die Ausführungen von Ziffer 3.1 des Anhangs 1 undZiffer 3 des Anhangs 2 der Betriebssicherheitsverordnung - wo grundsätzliche Mindestvorschriften für mobile Arbeitsmittel, die selbstfahrende oder nicht selbstfahrende sind bzw.  Mindestanforderungen für die Benutzung mobiler selbstfahrender und nichtselbstfahrender Arbeitsmittel genannt sind - gewährleistet werden.

Weitere Informationen für den Einsatz von Flurförderzeugen für den öffentlichen Straßenverkehr werden unter folgenden Internetadressen angeboten:
http://medien-e.bghw.de/bge/pdf/sp_07.pdf : FA 7- Einsatz von Flurförderzeugen - Flurförderzeuge im öffentlichen Straßenverkehr

Siehe auch die Informationen und Grundsätze der BG`en zu Flurförderzeugen.