Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist es korrekt, dass minderjährige Praktikanten in einer Werkstatt für Behinderte keinen Toilettengang mit den Behinderten machen dürfen?

KomNet Dialog 4753

Stand:

Kategorie: Besondere Zielgruppen > Kinder, Jugendliche, Auszubildende > Arbeiten im Rahmen der Ausbildung

Dialog
Favorit

Frage:

Ist es korrekt, dass minderjährige Praktikanten in einer Werkstatt für Behinderten keinen Toilettengang mit den Behinderten machen dürfen. Wenn ja, welche gesetzliche Grundlage gibt es hierfür

Antwort:

Der Arbeitskreis Jugendarbeitsschutz der Arbeitsschutzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen hat zum Schülerbetriebspraktikum einen Leitfaden herausgegeben, der alle Beteiligten über die zu beachtenden Regelungen informieren soll. Unter dem Link zum Leitfaden finden Sie auch ergänzende Regelungen für verschiedene Betriebsarten, u.a. für Einrichtungen für Behinderte. Es ist demnach richtig, dass die Schülerinnen und Schüler nicht alleine mit den Behinderten einen Toilettengang machen sollten.

Rechtsgrundlage ist das Jugendarbeitsschutzgesetz. In dem o.g. Leitfaden bzw. den ergänzenden Regelungen werden zu den einzelnen Vorschriften die jeweiligen Verbote genannt. Arbeiten, mit denen Jugendliche nicht beschäftigt werden dürfen, sind im § 22 Abs.1 JArbSchG aufgezählt.