Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss für Arbeiten an einem Flüssiggas- bzw. Erdgastank an einem PKW ein Explosionsschutzdokument erstellt werden?

KomNet Dialog 4725

Stand: 20.08.2011

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Explosionsschutzdokument

Dialog
Favorit

Frage:

Muss für Arbeiten an einem Flüssiggas- bzw. Erdgastank an einem PKW ein Explosionsschutzdokument erstellt werden?

Antwort:

Der Arbeitgeber muss nach ein Explosionsschutzdokument erstellen, wenn ein explosionsgefährdeter Bereich im Sinne des § 2 Abs. 10 BetrSichV  vorliegt. Der Begriff des explosionsgefährdeten Bereiches ist unter § 2 Abs. 10 BetrSichV definiert. Es ist ein Bereich, in dem gefährliche explosionsfähige Atmosphäre auftreten kann. Ob ein solcher explosionsgefährdeter Bereich vorliegt, muss der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ermitteln.

Bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Autogasanlagen wird gefährliche explosionsfähige Atmosphäre auftreten können, so dass ein Explosionsschutzdokument zu erstellen ist.

Weitere Informationen zu Arbeiten an Fahrzeugen mit Autogasanlagen finden sich in
§ 29 der BGV D 34 Verwendung von Flüssiggas
BGR 157 Fahrzeug- Instandhaltung
BGI 550 Fahrzeug-Instandhaltung  

sowie zum Explosionsschutzdokument in den Dialogen der KomNet - Datenbank