Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wann muss in eine bestehende Aufzugsanlage eine Brandfallsteuerung eingebaut werden?

KomNet Dialog 4722

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Wann muss in eine bestehende Aufzugsanlage eine Brandfallsteuerung eingebaut werden? Derzeit kann der Aufzug in einem dreigeschossigen Gebäude auch während eines Brandes genutzt werden. Können Sie mir Hinweise auf Vorschriften geben? Vielen Dank!

Antwort:

In der Regel wird die Ausrüstung einer Aufzugsanlage mit einer Brandfallsteuerung von der zuständigen Bauaufsichtsbehörde bzw. vom Brandschutzingenieur gefordert.

Bei einer bestehenden Aufzugsanlage wird im Rahmen einer Brandschutzbegehung des Gebäudes durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde bzw. durch den Brandschutzingenieur die Frage der Nachrüstung behandelt. Dies ist jedoch nur in Verbindung mit einer Brandmeldeanlage für das Gebäude möglich, da die Brandfallsteuerung des Aufzuges ein Teil des Brandschutzkonzeptes für das Gebäude ist.

Zur Ausführung einer Brandfallsteuerung kann die Norm EN 81-73"Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Besondere Anwendungen für Personen- und Lastenaufzüge - Teil 73: "Verhalten von Aufzügen im Brandfall" angewendet werden.

Ein Brandschutzkonzept ist auch für bestehende Gebäude je nach Gebäudeart und Nutzung zu erstellen. Nähere Informationen dazu bietet der Dialog 4416 der KomNet - Datenbank an.

Stand: Oktober 2006