Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie wird die Sollstundenzahl bei Teilzeitkräften berechnet? Sind Feiertage auch frei?

KomNet Dialog 4707

Stand:

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)

Dialog
Favorit

Frage:

Ich gehöre zur Mitarbeitervertretung in einem Seniorenheim. Bei uns hat man in der 5,5 Tage Woche die Sollstundenzeit eingeführt. Dazu habe ich mehrere Fragen: 1) Bekommen hierbei auch Teilzeitkräfte feiertagsfrei? 2) Wir haben mehrere Mitarbeiter, die 24 Stunden in der Woche arbeiten, gibt es für diese Mitarbeiter eine Rechenformel, wie man für sie die monatliche Soll-Stundenzahl errechnen kann? Wo kann man diese Dinge nachlesen?

Antwort:

Teilzeitkräfte bekommen an Feiertagen auch frei. Mitarbeiter, die an Sonntagen zum Dienst eingeteilt sind, müssen innerhalb von 2 Wochen einen Ersatzruhetag bekommen. Im Jahr müssen mindestens 15 Sonntage arbeitsfrei sein, unabhängig davon, ob voll- oder teilzeitbeschäftigt (siehe  § 11  Arbeitszeitgesetz).

Die Soll-Monatszahl wird über die Formel 52 (Wochen) : 12 Monate = 4,333 berechnet. Dies wären dann bei durchschnittlich 24 Stunden / Woche x 4,33 = 103,9999 also 104 Stunden pro Monat.