Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

In welchen Gesetzen, Vorschriften und/oder Normen finde ich Informationen für die regelmäßige Überprüfung von Hallendächern?

KomNet Dialog 4706

Stand:

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (9.1.11)

Dialog
Favorit

Frage:

In welchen Gesetzen, Vorschriften und/oder Normen finde ich Informationen für die regelmäßige Überprüfung von Dächern (Tragkonstruktion, abgehängte Decken, ...) von Hallen (Schwimmbäder, Turnhallen, ...)?

Antwort:

Prüfanforderungen für bauliche Anlagen können sich aus dem jeweiligen Baurecht der Länder ergeben. In der TPrüfVO - Technische Prüfverordnung - Nordrhein-Westfalen` werden Einrichtungen und Anlagen im Anhang aufgezählt, die jeweils durch Sachverständige oder Sachkundige geprüft werden müssen. Fällt das Gebäude (Sonderbauten) in den Geltungsbereich der TPrüfVO so finden sich die entsprechenden Prüfintervalle im Anhang zur Verordnung Anwendung.

Prüfvorschriften werden in den Vorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger aufgestellt und richten sich an den Unternehmer (Arbeitgeber). Z. B  bestimmt die Information GUV SI 8044 "Sicherheit im Schulsport - Sportstätten und Sportgeräte", dass "Sportstätten und Sportgeräte vor der ersten Inbetriebnahme, in regelmäßigen Zeiträumen sowie nach Änderungen auf ihren sicheren Zustand, mindestens auf äußerlich erkennbare Schäden oder Mängel zu überprüfen sind.  Die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme und vor der ersten Benutzung nach Änderungen ist zum Bestandteil der Auftragsvergabe zu machen; vgl. § 5 der Unfallverhütungsvorschrift (BGV A1) „Grundsätze der Prävention".

Regelmäßig wiederkehrende Prüfungen müssen mindestens jährlich erfolgen. Festgestellte sicherheitstechnische Mängel sind zu beheben; vgl. § 2 der UVV „Allgemeine Vorschriften“ (GUV-V A 1). Bei den regelmäßig wiederkehrenden Prüfungen sollen die Erfahrungen aus den Sicht- bzw. Funktionsprüfungen berücksichtigt werden; daher empfiehlt sich eine gegenseitige Information der Beteiligten (z. B. Sportlehrer, Hausmeister, Handwerker, Fachunternehmen)."

Unter dem Kapitel Sporthallen werden dann Kriterien für die durchzuführenden Prüfungen aufgelistet. Allerdings wird die wiederkehrende Prüfung der Tragfähigkeit oder der sonstigen Statik des Gebäudes dort nicht expliziet gefordert (http://www.unfallkasse-berlin.de/res.php?id=10220).

Weiterhin wäre zu prüfen, ob der Sachversicherer in Anlehnung an VDS-Richtlinien eine Prüfung der baulichen Enrichtungen vorgibt.

Wiederkehrende Prüfverpflichtungen bezüglich der Festigkeit von Gebäudeteilen, die sich aus dem Arbeitsschutzrecht ergeben, sind uns nicht bekannt. Für konkrete Auskünfte bitten wir sie sich an die zuständige Bauaufsichtsbehörde bzw. die Bauministerien der Länder zu wenden.

Stand: Oktober 2006