Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist die Lagerung von entzündlichen Flüssigkeiten in einer Lagerhalle ohne technische Lüftung zulässig?

KomNet Dialog 4685

Stand: 20.12.2009

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Entzündliche Flüssigkeiten > Lagerung entzündlicher Flüssigkeiten

Dialog
Favorit

Frage:

Ist die Lagerung von entzündlichen Flüssigkeiten in einer Lagerhalle ohne technische Lüftung zulässig? Die Größe der Lagerhalle beträgt 1800 qm, gelagert werden sollen nicht mehr als 500 kg in transportrechtlich zugelassenen Gebinden. Die Einlagerung soll ausschließlich in der untersten Lage der Palettenregale im Nahbereich der fast ständig geöffneten Zugangstore erfolgen.

Antwort:

Die Lagerung von Gefahrstoffen ist in der Gefahrstoffverordnung - GefStoffV (z.B. Anhang III Nr. 1)  und teilweise in der Betriebssicherheitsverordnung – BetrSichV geregelt.
Die Betriebssicherheitsverordnung hat die Verordnung über brennbare Flüssigkeiten - VbF und andere Verordnungen für überwachungsbedürftige Anlagen abgelöst.

Speziell die Technische Regel für brennbare Flüssigkeiten - TRbF 20 „Läger“ beschreibt die Anforderungen an die Lagerung von entzündlichen (brennbaren) Flüssigkeiten. Die technischen Regeln gelten gemäß den Übergangsvorschriften des § 27 BetrSichV bis zu ihrer Überarbeitung und Verkündung fort. Die technischen Regeln stellen den Stand der Technik dar. Eine in der Gefährdungsbeurteilung begründete Abweichung von den technischen Regeln ist möglich, wenn der Arbeitgeber eine ebenso wirksame Maßnahme trifft, die einen gleichwertigen Schutz der Arbeitnehmer gewährleistet.

Schutzziel bei der Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten ist u.a. das gefahrlose Ableiten von enstehenden Dampf/Luftgemischen. Die Anforderungen an die Lagerung entzündlicher (brennbarer) Flüssigkeiten hängen im Wesentlichen ab von
- dem Flammpunkt der gelagerten Stoffe,
- der Art der Lagerung (aktiv/passiv) bzw. ob die Stoffe ab/-umgefüllt werden
- der Lagermenge und
- der Art der Gebinde (zerbrechlich/unzerbrechlich)

Das Lagern in Arbeitsräumen ist verboten. Ausnahmen sind im Anhang L der TRbF 20 beschrieben. Anforderungen an Regal-Lagereinrichtungen werden im Anhang H der TRbF 20 beschrieben. Weitere Informationen zur Anwendung der TRbF´en finden sie auch unter http://www.bgrci.de/exinfode/ex-schutz-wissen/expertenwissen/brennbare-fluessigkeiten/13-gelten-die-technischen-regeln-der-ehemaligen-verordnungen-weiter-z-b-der-verordnung-ueber-brennbare-fluessigkeiten/ .

Lagerbereiche (-räume) müssen in Abhängigkeit der Lagermenge ausreichend belüftet werden können. Dies kann durch natürliche oder technische Lüftung erfolgen. Konkrete Anforderungen finden sich in der Ziffer 5.4.2 Abs. 8 bis 11 der TRbF 20. Diese sind anzuwenden bei der Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten (AI, AII, und B) in Räumen in Mengen über den in Tafel 2 zu Ziffer 3.1.3 TRbF 20 genannten Mengen.

Eine ausführliche Information zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten geben auch die Informationsblätter Nr. 402 und402.1 der BG Druck- und Papierverarbeitung.

In den Dialogen 2697 und 3941 der KomNet-Datenbank werden weitergehende Informationen zur Lagerung und zu Lagerräumen angeboten. Weitere Hilfe zur Lüftung und Lüftungsanlagen gibt die BG-Regel BGR 121 "Arbeitsplatzlüftung" .

Wegen der zahlreichen Möglichkeiten der Gestaltung der Lüftung empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit der zuständigen Arbeitsschutzverwaltung oder der Abteilung für den vorbeugenden Brandschtuz bei den Bauordnungsämtern.