Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf eine Hebebühne Scherenhubtisch mit hydr. Antrieb, Größe der Bühne ca. 1200x1600mm, Hubhöhe c.3000mm zum Transport

KomNet Dialog 4565

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Darf eine Hebebühne (Scherenhubtisch mit hydraulischem Antrieb, Größe der Bühne ca. 1.200 x 1.600 mm, Hubhöhe ca. 3.000 mm) zum Transport von Paletten zwischen zwei Etagen verwendet werden. Dazu soll ein Deckendurchbruch entsprechender Größe geschaffen werden. Ist damit die Hebebühne ein Aufzug, wenn das Ganze eingehaust wird und nur Lastentransport zugelassen wird, oder kann diese Konstruktion als normale `Maschine` betrachtet werden?

Antwort:

Bei der beschriebenen Verwendung der Hebebühne zum Transport von Gütern (ohne Personenbeförderung) gelten zum Inverkehrbringen die Regelungen der Maschinenrichtlinie (9. GPSGV).
Diese Hebebühne ist vom vorgesehenen Einsatz ein Aufzug, da diese einem Gebäude fest zugeordnet ist und festgelegte Haltestellen bedient werden.

Nach den Festlegungen der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV handelt es sich um ein Arbeitsmittel und es ist der Abschnitt 2 zu beachten.
Es ist jedoch keine `Überwachungsbedürftige Anlage` und der Abschnitt 3 der BetrSichV findet keine Anwendung.
Die technische Ausrüstung der Hebebühne kann z. B. nach den Festlegungen der Technischen Regeln für Aufzüge `Vereinfachte Güteraufzüge, Behälteraufzüge, Unterfluraufzüge` TRA 300 erfolgen.