Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist die Benutzung von MP3-Playern, CD-Playern u.ä. in einem Lagerbetrieb mit starkem innerbetrieblichem Flurförderzeugverkehr zulässig?

KomNet Dialog 4513

Stand:

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Lärm > Gefährdungen, Belastungen (7.3.2)

Dialog
Favorit

Frage:

Ist die Benutzung von MP3-Playern, CD-Playern u.ä. in einem Lagerbetrieb mit starkem innerbetrieblichem Flurförderzeugverkehr zulässig? Neben der Problematik, Warnsignale der FFZ nicht hören zu können haben wir Sorge, dass die akustischen Signale der Brandmeldeanlage nicht gehört werden können.

Antwort:

Nach § 16 Abs. 2 der BGV D27 "Flurförderzeuge" haben Personen auf den Flurförderzeugverkehr zu achten. Daraus läßt sich ableiten, dass eine Wahrnehmung optisch und ggf. akustisch durch andere Beschäftigte möglich sein muss. Unter pragmatischen Gesichtspunkten sollte im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung eine eingeschränkte Wahrnehmung unterstellt werden. Auf dieser Basis ist dann die Benutzung von MP3-Playern u.ä. zu verbieten.

Die Beschäftigten sind verpflichtet gemäß ihren Möglichkeiten und der Unterweisung und Weisung des Arbeitgebers für ihre und die Sicherheit der anderen Beschäftigten, die von ihren Handlungen oder Unterlassungen betroffen sind, zu sorgen (vergl. § 15 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz und § 15 Abs. 1 BGV A1 "Grundsätze der Prävention"). Beschäftige sind verpflichtet entsprechende Weisungen des Arbeitgebers zu befolgen.