Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ab wann ist es erforderlich, die Führerkabine eines Mobilkrans mit einer Klimaanlage auszustatten?

KomNet Dialog 4423

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplätze auf Fahrzeugen / Transportmitteln

Dialog
Favorit

Frage:

Ab wann ist es erforderlich, die Führerkabine eines Mobilkrans mit einer Klimaanlage auszustatten? Was sind die gesetzlichen Grundlagen? Was ist zumutbar?

Antwort:

Die klimatischen Bedingungen in der Kabine des Mobilkrans müssen nur dann den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung entsprechen (siehe auch Abschnitt B der Leitlinien zur Arbeitsstättenverordnung ), wenn dieser ausschließlich innerbetrieblich oder auf privatem Gelände (Baustelle) eingesetzt wird. In den anderen Fällen gilt das Verkehrsrecht bzw. die Unfallverhütungsvorschriften.

Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)Ziffer 3.5 und 3.6 des Anhangs-Raumtemperaturen/Lüftung :
3.5 (1) In Arbeits-, Pausen-, Bereitschafts-, Sanitär-, Kantinen- und Erste-Hilfe-Räumen, in denen aus betriebstechnischer Sicht keine spezifischen Anforderungen an die Raumtemperatur gestellt werden, muss während der Arbeitszeit unter Berücksichtigung der Arbeitsverfahren, der körperlichen Beanspruchung der Beschäftigten und des spezifischen Nutzungszwecks des Raumes eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur bestehen.

3.6 (1) In umschlossenen Arbeitsräumen muss unter Berücksichtigung der Arbeitsverfahren, der körperlichen Beanspruchung und der Anzahl der Beschäftigten sowie der sonstigen anwesenden Personen ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft vorhanden sein.

3.6 (3) Werden Klimaanlagen oder mechanische Belüftungseinrichtungen verwendet, ist sicherzustellen, dass die Beschäftigten keinem störenden Luftzug ausgesetzt sind.

Ferner verweisen wir auf § 7 der BGV D 29 `Fahrzeuge`. Hier wird für Fahrzeuge mit einem geschlossenen Führerhaus lediglich eine Belüftung und Beheizung gefordert, nicht jedoch eine Klimaanlage.