Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Kann ich mit meinem Führerschein der Klasse B eine Fahrerkarte bekommen?

KomNet Dialog 4354

Stand: 15.08.2007

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sozialvorschriften im Straßenverkehr > Fahrerkarten

Dialog
Favorit

Frage:

Ich besitze den Führerschein der Klasse B. Da ich jedoch bei einem Fahrtschreiberunternehmen beschäftigt bin, dass die Fahrtschreiber prüft, einbaut und auch die Kunden in Sachen digitalem Fahrtenschreiber berät, ist es für mich unbedingt notwendig, das Firmenfahrzeug (2,7 t mit digitalem Fahrtschreiber ausgestattet) mit einer eigenen Fahrerkarte zu bedienen. Kann ich mit einem normalen Führerschein der Klasse B überhaupt eine Fahrerkarte beantragen? Beim zuständigen Straßenverkehrsamt habe ich mich bereits erkundigt, dort sagte man mir, dass die Fahrerkarte für mich nicht ausstellbar sei.

Antwort:

Sie können (müssen) eine Fahrerkarte erhalten, weil mit der Fahrerlaubnis der Klasse B Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht (zGG) bis zu 3.500 kg gefahren werden dürfen (§ 6 Fahrerlaubnisverordnung). Diese Fahrzeuge fallen bei gewerblicher Nutzung unter § 1 der Fahrpersonalverordnung (> 2.800 - 3.500 kg zGG.).

Fahrzeuge mit einem zGG. von bis zu 2.800 kg müssen nicht mit einer Fahrerkarte benutzt werden. Weitere Informationen zum digitalen Kontrollgerät bietet die Broschüre "Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen" der Arbeitsschutzverwaltung NRW.