Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie oft müssen Tische in einer Kantine in der Coronazeit hygienisch gereinigt werden?

KomNet Dialog 43174

Stand: 07.07.2020

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Gesundheitsschutz > Epidemie, Pandemie

Dialog
Favorit

Frage:

Wie oft müssen Tische in einer Kantine in der Coronazeit hygienisch gereinigt werden?

Antwort:

Gemäß § 14 Abs.1 der Coronaschutzverordnung (CoronaSchV) des Landes Nordrhein-Westfalen (in der ab dem 2. Juli 2020 gültigen Fassung) sind in öffentlich zugänglichen Kantinen die in der Anlage zur Verordnung festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten.


Für nicht öffentlich zugängliche Kantinen gilt gemäß § 14 Abs.2 CoronaSchVO, dass sie zur Versorgung der Beschäftigten abweichend von obigen Regelungen betrieben werden dürfen, "wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern (auch in Warteschlangen) zwischen Personen, die nicht zu den in § 1 Absatz 2 genannten Gruppen gehören, gewährleistet sind."


In Bezug auf die Reinigung der Tische ist in den Hygiene- und Infektionsschutzstandards unter I. Nr.11 festgelegt:

"Alle Kontaktflächen wie Arbeitsflächen, Polster, Stühle, Tische, Speisekarten, Gewürzspender etc. sind nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen."



Aktueller Hinweis:

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlicht auf der Seite www.mags.nrw/coronavirus aktuelle Informationen zum Coronavirus.

Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie beim Robert Koch Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Insbesondere weisen wir auf den SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard hin.