Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss ein mit Wasser gefüllter Druckbehälter durch eine ZÜS geprüft werden oder reicht die Prüfung durch eine befähigte Person aus?

KomNet Dialog 42599

Stand: 21.02.2019

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Druckbehälter > Prüfung von Druckbehältern und Zubehör

Dialog
Favorit

Frage:

Wir haben einen Druckbehälter, der mit Wasser gefüllt ist. Muss der Behälter durch eine ZÜS geprüft werden oder reicht die Prüfung durch eine befähigte Person aus? - Volumen: 200 L - Betriebsdruck: 6 bar - Maximale erhitzung: 120°C - Inhalt: Wasser

Antwort:

Der angefragte Druckwasserbehälter ist unter den genannten Voraussetzungen nicht als überwachungsbedürftige Anlage einzustufen und wird somit nicht von den Bestimmungen des 3. Abschnittes der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) erfasst.


Der Behälter ist als Arbeitsmittel zu betrachten und unterliegt den Bestimmungen des 2. Abschnittes der BetrSichV "Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen".

Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen sind im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung in Verbindung mit den Herstellervorgaben zu ermitteln. Ferner hat der Arbeitgeber die notwendigen Voraussetzungen zu ermitteln und festzulegen, welche die Personen erfüllen müssen, die von ihm mit der Prüfung oder Erprobung von Arbeitsmitteln zu beauftragen sind.